Der TuS Walburgskirchen (helle Trikots) und der FC Simbach b. L. haben sich für die K.o.-Runde des Ligapokals der Kreisliga qualifiziert
Der TuS Walburgskirchen (helle Trikots) und der FC Simbach b. L. haben sich für die K.o.-Runde des Ligapokals der Kreisliga qualifiziert – Foto: Charly Becherer

Kreis-West: Ligapokal-Rückrunde entfällt

Steigende Corona-Infektionszahlen - Kreis-Funktionäre entscheiden, Rückrunde der Gruppenphase zu streichen +++ Für einige Klubs ist damit ab sofort Winterpause

Im Kreis West wird es in der Gruppenphase des Ligapokals keine Rückrunde geben. Wie Herbert Hasak, der im Kreis West für die Organisation und Durchführung des Ligapokals zuständig ist, hat sich die Kreis-Spitze um Kreis-Spielleiter Christian Eichhorn dazu entschieden, die ursprünglich noch terminierten Rückspiele der A- und Kreisklassen sowie Kreisligen ersatzlos zu streichen.

"Aufgrund der aktuellen Situation mit den sehr hohen Inzidenzwerten und der Einführung des Absatzes 9 des § 94 der Spiel-Ordnung des BFV hat sich der Kreis-Spielausschuss Niederbayern West einstimmig dafür ausgesprochen, dass im Sinne eines fairen Wettbewerbs der Ligapokal in allen Klassen im Kreis (A-Klassen, Kreisklassen und Kreisligen) mit den Vorrundenspielen abzuschließen und am 08.11.2020 in die erste K.o.-Runde bei den Kreis- und A-Klassen zu gehen. Die drei noch ausstehenden Nachholspiele für den Abschluss aller Klassen werden noch von Herbert Hasak neu terminiert", teilt der Fußballkreis in einer Pressemitteilung mit. Außerdem heißt es: "Der Ligapokal bei den Reserven ist dementsprechend mit sofortiger Wirkung beendet. Die jeweiligen Spielleiter der verschiedenen Spielklassen werden nunmehr ab kommenden Samstag, 31.10.2020 die ausgefallenen Spiele im Meisterschaftsspielbetrieb ansetzen. Für alle Vereine, welche zwei ausgefallene Verbandspiele haben, werden diese zweiten Spiele auf das folgende Wochenende 07. und 08.11.2020 gelegt. Der Meisterschaftsspielbetrieb hat gegenüber dem Ligapokal Vorrang."

Zudem wird weiter informiert: "WICHTIG: Wir haben uns entschieden, dass wir eventuell wiederholt ausgefallenen Spiele bis einschließlich zum Wochenende 21. und 22.11.2020 neu ansetzen. Dies hat den Hintergrund, dass wir alle nicht wissen, wie sich die Zahlen entwickeln, wie es im Frühjahr 2021 weitergeht und jedes Spiel, welches heuer gespielt wird, nicht ins neue Jahr verschoben werden muss. Hierbei hoffen wir auf euer Verständnis und denken, dass dies auch in eurem Interesse ist. Selbstverständlich müssen wir dies in Abhängigkeit der Politik und der jeweiligen Situation vor Ort sehen und es könnte vielleicht sein, dass dieses Schreiben schon bald überholt ist. Trotzdem wollten wir Euch über den neuesten Stand informieren und hoffen, dass wir alle im Interesse des Fußballs die richtigen Entscheidungen treffen bzw. getroffen haben. Alle werden sicherlich nicht damit einverstanden sein, jedoch appellieren wir an den fairen Umgang miteinander. Für alle anderen Vereine ist dann leider ab sofort die Winterpause eingetreten. Dies war sicherlich nicht im Interesse von uns allen, aber die derzeit schwierige Situation lässt uns keine andere Wahl. Wir hoffen natürlich wie Ihr alle, dass es im Frühjahr 2021 vielleicht wieder unter einigermaßen "normalen" Voraussetzungen mit der Saison 2019/2020 und dem Ligapokal weitergeht. Dort wollen wir nicht vor dem Wochenende 13. und 14.03.2021 starten. In diesem Sinne wünschen wir allen Vereinen einen ruhigen Ausgang des Jahres 2020 und mit dem Wunsch versehen, dass Ihr alle gesund bleibt."

Aufrufe: 025.10.2020, 18:15 Uhr
PM / tsAutor

Verlinkte Inhalte