Der TSV Schott Mainz beim DFB-Pokal-Highlight gegen den Zweitligisten Hannover 96.
Der TSV Schott Mainz beim DFB-Pokal-Highlight gegen den Zweitligisten Hannover 96. – Foto: Oliver Zimmermann

Ligaauftakt: TSV Schott, Gonsenheim und Mainz 05 II im Überblick

TSV-Coach Ay über die Vorbereitung und die DFB-Pokal-Partie gegen Hannover 96 +++ Gonsensheim mit ambitionierten Zielen +++ Neuer Mainz 05 II Trainer über Personal und Perspektiven

Mainz. Mit dem Duell gegen den ehemaligen Zweitligisten TuS Koblenz startet der TSV Schott Mainz (Samstag, 15.30 Uhr) in die Oberliga-Saison. Dann wartet schon nächste Woche das Derby gegen den SV Gonsenheim.

Schott Mainz
2:1
TuS Koblenz

Gonsenheim
1:0
Schott Mainz

Beim TSV Schott sind die Spieler heiß, wollen nach dem Abstieg aus der Regionalliga wieder oben mitspielen. Trainer Aydin Ay gibt sich zurückhaltender. Wie er die Vorbereitung und das DFB-Pokal-Highlight bewertet, lest ihr im Plus-Text der AZ.

Gonsenheim steckt sich hohe Ziele

Auch Stadtrivale SV Gonsenheim hat ambitionierte sportliche Ziele. Doch Verletzungspech und der Abgang des langjährigen Führungsspielers Mustafa Yilmaz machen es für Coach Anouar Ddaou nicht leicht. Was Ddaou vor dem Startschuss bei den Sportfreunden Eisbachtal (Samstag, 16 Uhr) sagt, erfahrt ihr hier im Plus-Text der AZ.

SF Eisbachtal
3:2
Gonsenheim

Mainz 05 II will mit neuem Coach angreifen

Auch für Regionalligist FSV Mainz 05 II wird es wieder Ernst. Nach vier Jahren ist Bartosch Gaul zum Podolski-Club Gornik Zabrze gewechselt, Jan Siewert hat übernommen. Mit David Mamutovic kam nur ein externer Neuzugang, ein Routinier soll noch kommen. Zum Auftakt geht es gegen den SSV Ulm (Samstag, 14 Uhr). Alle Infos zu Personal und Perspektiven der 05-Reserve gibt es im Plus-Text der AZ.

Mainz 05 II
0:4
SSV Ulm 1846

Aufrufe: 05.8.2022, 17:00 Uhr
Marcel StorchAutor