2024-07-22T11:49:03.802Z

Transfers
Einige neue Gesichter werden die Fans von Lichtenberg 47 kommende Saison zu Gesicht bekommen.
Einige neue Gesichter werden die Fans von Lichtenberg 47 kommende Saison zu Gesicht bekommen. – Foto: Mehmet „Dedepress“ Dedeoglu

Lichtenberg 47 holt M&M‘s

Oberligist gibt die ersten beiden Neuzugänge bekannt, weitere Vertragsverlängerungen gibt es auch zu vermelden

Lichtenberg 47 hat die ersten beiden Neuzugänge für die Saison 2024/2025 vorgestellt. Die Neuverpflichtungen sind einhergehend mit einer Verjüngung des Kaders.

Nach Christian Gawe hat Lichtenberg auch Philipp Grüneberg verabschiedet. Der 32-Jährige Stürmer sucht sich zur kommenden Saison eine neue Herausforderung. Beide gestandenen Spieler hatten viele Jahre für den Oberligisten gespielt.

Ersatz hat die sportliche Leitung bereits gefunden und damit eine Verjüngung angestoßen. Von Regionalliga-Aufsteiger Hertha 03 Zehlendorf kommt Luís Millgramm. Der 19-Jährige wusste in seiner ersten regulären Saison mit acht Vorlagen zu überzeugen. Zudem steuerte er zwei Tore zum Aufstieg bei. Auch sein Bruder hat den Verein verlassen.

Zwei Jahre älter ist Jeronimo Mattmüller. Der Stürmer spielte zuletzt bei TuS Makkabi, absolvierte 23 Spiele und erzielte dabei drei Tore. Vorher war er schon für Viktoria 1889 und Tennis Borussia in der Regionalliga Nordost aufgelaufen.

Positive Meldungen gab es auch vom aktuellen Kader. Mit Richard Ohlow und Kevin Owczarek konnte zwei gestandene Spieler gehalten werden. Beide spielen schon seit längerem für den Oberligisten und können ihre Erfahrung an junge Spieler weitergeben. Zu denen gehört auch Willi Noack, der letzten Sommer vom 1.FC Union Berlin nach Lichtenberg gewechselt war. Mit sechs Toren und drei Vorlagen zeigte er eine mehr als passable Debütsaison im Herrenbereich.

Aufrufe: 016.6.2024, 11:20 Uhr
Marcel PetersAutor