2024-03-01T12:31:23.136Z

Allgemeines
– Foto: Patrick van Hove/BSV Kickers Emden

Leon Kugland wechselt vom SV Meppen an den Sielweg

Drei Mal ist Ostfriesenrecht: Der BSV Kickers Emden hat wenige Stunden vor dem
Ende des Transferfensters noch einmal zugeschlagen. Mit Leon Kugland wechselt ein junger Außenverteidiger bis Saisonende an den Sielweg.

„Wir freuen uns sehr, dass das geklappt hat“, sagt Cheftrainer Stefan Emmerling. „Leon ist ein total aufgeweckter Typ und passt gut ins Team“, so Emmerling weiter. Es ist der dritte Wechsel binnen einer Woche.

Der 23-Jährige hat beim SV Meppen in der vergangenen Saison sein Profidebüt gefeiert. Am 31. Spieltag debütierte er beim 0:0-Remis in Magdeburg. Emmerling: „Leon bringt eine ganze Menge mit und wird uns mit Sicherheit verstärken.“

Allerdings erstmal nur bis zum Sommer. Denn beim Wechsel handelt es sich um eine Leihe ohne Kaufoption. Bedeutet: Im Sommer geht es erst einmal zurück ins Emsland.

Kugland könnte dennoch zu einem wichtigen Baustein in der restlichen Rückrunde werden. Den Auftakt des Schlussprogramms stellt am Samstag (14 Uhr) das Heimspiel gegen den SSV Jeddeloh II. Am Freitag wird es noch eine Platzbegehung geben. Dann wird entschieden, ob das Spiel stattfinden kann.

Aufrufe: 031.1.2023, 12:00 Uhr
redAutor