Landkreis-Teams dominieren Bezirksliga

Exzellentes Wochenende für drei Clubs aus der Region in der Fußball-Bezirksliga der C-Junioren: Der VfL Stenum setzte sich ...
durch ein 4:0 gegen den FC Rastede an der Tabellenspitze fest, der TuS Heidkrug festigte durch ein 2:1 gegen den VfL Oldenburg den Platz direkt dahinter, und der VfL Wildeshausen (nun 9 Punkte) rückt durch ein 3:2 gegen den viertplatzierten SVE Wiefelstede (9) ganz nahe an diesen heran. Dritter ist weiter der TV Jahn Delmenhorst (9).

VfL Wildeshausen - SVE Wiefelstede 3:2. Ein früher Rückstand brachte die Wildeshauser nicht aus dem Konzept. Jelde Elden schoss die Gäste aus dem Ammerland schon in der achten Minute in Front. Fynn Theuser (31. Minute) aber glich kurz vor der Pause aus. Direkt nach dem Seitenwechsel legte Wildeshausen doppelt nach: Noah-Noel Richter (38.) und erneut Theuser (40.) erhöhten auf 3:1. Der Anschlusstreffer von Jochen Eberlei (64.) sechs Minuten vor Schluss kam zu spät, die Wiefelsteder konnten den Wildeshauser Erfolg nicht mehr verhindern.

TuS Heidkrug - VfL Oldenburg 2:1. Erst in letzter Minute sicherten sich die Heidkruger drei Punkte gegen den Nachwuchs des Oberligisten aus Oldenburg. Nach einer torlosen ersten Halbzeit geriet der Gastgeber durch Jan-Peter Spengemann in der 37. Minute zunächst in Rückstand. Noel Kabasch sorgte erst in der 54. Minute für den Ausgleich. Und Kabasch war es auch, der in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Sieg für den TuS unter Dach und Fach brachte.

VfL Stenum - FC Rastede 4:0. Eine ganz deutliche Angelegenheit war diese Partie des Tabellenführers aus Stenum gegen das Team aus Rastede. Und der Spieler der Partie hieß Christian Kohlhaupt, der die Rasteder quasi im Alleingang abschoss. Alle vier Tore gingen auf sein Konto. Allein ein "lupenreiner" Hattrick blieb dem Stenumer verwehrt. Kohlhaupt brachte die Landkreisler schon in der elften Minute in Führung und erhöhte in der 16. Minute zum 2:0-Halbzeitstand. Trainer Daniel Hampe rotierte munter durch, Kohlhaupt aber durfte lange spielen und erzielte in der 48. und der 69. Minute noch sein drittes und viertes Tor der Partie.

Aufrufe: 04.10.2017, 05:17 Uhr
Mathias FreeseAutor