2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Das Heimspiel der Landesliga-Frauen von RW Überacker fiel dem Starkregen zum Opfer: Der Platz war überflutet.
Das Heimspiel der Landesliga-Frauen von RW Überacker fiel dem Starkregen zum Opfer: Der Platz war überflutet. – Foto: Dieter Metzler

Landkreis FFB: Spielabsagen und deftige Niederlagen

Zwei Wochenend-Partien müssen wegen des Dauerregens verlegt werden

Das Hochwasser in Bayern hat auch Auswirkungen auf den Spielbetrieb der Fußballfrauen im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Landkreis Fürstenfeldbruck – Der Platz beim Landesligisten in Überacker war völlig überschwemmt. Das letzte Saisonspiel gegen den FFC Wacker München II musste abgesagt werden. Es ist bereits für den kommenden Samstag, 8. Juni, Anstoß 16 Uhr, neu angesetzt. Auch die A-Klassenbegegnung des SC Unterpfaffenhofen beim FT Jahn Landsberg musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausfallen. Hier steht noch kein Termin fest.

Bezirksliga

FC Puchheim - SV Untermenzing 2:8 (1:3) – Innerhalb von drei Minuten geriet die Puchheimer Frauen-Elf auf die Verliererstraße, als der Tabellensiebte aus Untermenzing drei Treffer erzielte. Alina Serters Anschlusstreffer kurz vor der Pause und gleich nach dem Wiederanpfiff zum 2:3 weckte Hoffnungen bei Spielertrainerin Sophia Opower und ihren Mitstreiterinnen. Die waren aber ebenso schnell wieder verflogen, als Untermenzing im Gegenzug das 4:2 markierte.

„Danach waren wir mit dem Kopf überhaupt nicht mehr bei der Sache“, berichtete Opower. Und es ging dahin. Zum Glück hat Puchheim den Klassenerhalt in der Tasche.

Kreisklasse

SG Farchant/Garmisch - SV Adelshofen 2:0 (2:0) – Zur Pause gingen die Gastgeberinnen verdient mit einer 2:0-Führung vom Platz. „Wir waren vom Kopf und Kampf nicht auf dem Platz“, so SVA-Trainer Michael Griebel. Dann musste auch noch Lucia Rösler verletzt runter. Die zweiten 45 Minuten konnte der SVA ausgeglichen gestalten. „Vorne aber waren wir einfach zu ideenlos und zu hektisch“, berichtete Griebel. „Wir konnten leider nicht an die Leistung von vor einer Woche gegen Bichl anknüpfen.“

SG Gröbenzell/Lochhausen - SG Aich/Aufkirchen/Wildenroth 1:3 (1:1) – Ursprünglich hatte die SG aus Aich/Aufkirchen/Wildenroth Heimrecht. Doch der Platz in Wildenroth, wo die Begegnung ausgetragen werden sollte, war unbespielbar. Kurzerhand einigten sich die Vereine auf eine Verlegung des Spiels auf den Kunstrasen in Gröbenzell.

Hier ging’s: Die Partie der SG Aich/Aufkirchen/Wildenroth wurde kurzfristig auf den Kunstrasenplatz des Gegners in Gröbenzell verlegt.
Hier ging’s: Die Partie der SG Aich/Aufkirchen/Wildenroth wurde kurzfristig auf den Kunstrasenplatz des Gegners in Gröbenzell verlegt. – Foto: Dieter Metzler

In Gröbenzell ging die Elf von Gäste-Trainer Georg Sigl bereits in der ersten Minute durch Lina Appelt in Führung. Der Ausgleich ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Im zweiten Durchgang besann sich die SG Aich/Aufkirchen/Wildenroth wieder mehr aufs Fußballspielen. Lisa Schmölzl erzielte dann durch Zuspiel von Adelaide Throm die erneute Führung. Kurz vor dem Abpfiff von Schiri Peter Ottillinger machte Lina Appelt mit dem Tor zum 3:1 den Deckel drauf.

Aufrufe: 04.6.2024, 08:33 Uhr
Dieter MetzlerAutor