2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
Dr. Adriana Lettrari
Dr. Adriana Lettrari – Foto: LFV

Landespokal: Lettrari lost Runde der letzten Acht

Dr. Adriana Lettrari, Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern, wird das Viertelfinale im Landespokal Mecklenburg-Vorpommern auslosen.

Die Ziehung ist Bestandteil des Neujahrsempfangs des Landesfußballverbandes (LFV) am Dienstag, den 16. Januar. Die Abendgala mit rund 140 Gästen findet im Van der Valk Resort in Linstow statt. Die Auslosung wird ab ca. 18.40 Uhr live auf dem Facebook-Kanal des LFV übertragen.


Aktuell sind noch zehn Mannschaften im Landespokalwettbewerb vertreten. Im Herbst 2023 konnten zwei Achtelfinalspiele witterungsbedingt nicht ausgetragen werden. Die Begegnungen MSV Pampow - FSV Kühlungsborn (17. Februar) und Brüsewitzer SV - Penzliner SV (2. März) werden in den Wochen vor dem offiziellen Spieltermin des Viertelfinals (23./24. März) nachgeholt.

Die verbleibenden sechs Kugeln im Lostopf füllen der Greifswalder FC und die TSG Neustrelitz aus der Regional- bzw. Oberliga sowie die Verbandsligisten SpVgg Torgelow-Ueckermünde, FC Schönberg 95, FSV Bentwisch und Güstrower SC 09.

Das Endspiel im Landespokal Mecklenburg-Vorpommern findet am 25. Mai im Rahmen des bundesweiten Finaltags der Amateure statt. Für die Ausrichtung können sich interessierte Vereine mit ihren Stadien noch bis zum 28. Februar beim LFV bewerben.

- - - - - - - - - -

Lübzer Pils Landespokal | Saison 2023/2024

Viertelfinale

Auslosung: 16. Januar in Linstow (ca. 18.40 Uhr live auf dem Facebook-Kanal des LFV)

Lostopf: FC Schönberg 95, FSV Bentwisch, Greifswalder FC, Güstrower SC 09, SpVgg Torgelow-Ueckermünde, TSG Neustrelitz, Sieger aus MSV Pampow - FSV Kühlungsborn (17. Februar), Sieger aus Brüsewitzer SV - Penzliner SV (2. März)

Spieltermin: 23./24. März

Die weiteren Termine im Wettbewerb

Halbfinale: Mi, 1. Mai (Auslosung noch nicht bekannt)
Finale: Sa., 25. Mai (Austragungsort offen)

Aufrufe: 011.1.2024, 18:18 Uhr
redAutor