2024-07-22T11:49:03.802Z

Transfers
– Foto: André Nückel

Landesligist TuS Neetze verpflichtet erfahrenen Torjäger

Ebbecke: "Ich hatte lange nicht mehr so viel Spaß im Training"

Der Landesligist TuS Neetze verstärkt seine Offensive mit einem Hochkaräter: Hendrik Ebbecke, bekannt als „Ebbe“, stößt zur Mannschaft. Der 32-jährige Stürmer bringt reichlich Erfahrung und Torgefährlichkeit mit.

TuS-Trainer Lukas Pägelow zeigt sich auf Social Media begeistert über den Neuzugang: „Mit Ebbe bekommt diese junge Mannschaft eine Menge Erfahrung aus der Oberliga Hamburg. Deswegen spielt er eine wichtige Rolle im Team und wird den jungen Spielern guttun. Außerdem ist Hendrik der gesuchte Zielspieler vorne, der die Bälle festmachen kann und weiß, wo das Tor steht. Ich bin sehr froh, so einen Typen dazuzubekommen.“

Ebbecke hat eine imponierende Liste an bisherigen Vereinen: FC Teutonia 05, TSV Wedel, Halstenbek Rellingen, HFC Falke, Komet Blankenese und TBS Pinneberg. Seine größten Stärken liegen im Abschluss, im Auge für den Mitspieler und in der Fähigkeit, Bälle festzumachen.

Die Beweggründe für seinen Wechsel zum TuS Neetze

Doch was hat Hendrik Ebbecke dazu bewegt, den Schritt zum TuS Neetze zu gehen? „Der erste Kontakt kam durch Marcel Peters zustande. Nach den ersten Trainingseinheiten habe ich mich in der Mannschaft sehr wohlgefühlt. Ich hatte lange nicht mehr so viel Spaß im Training“, erklärt Ebbecke auf Social Media. Diese positive Erfahrung hat ihn überzeugt, sich dem Team anzuschließen.

Mit Hendrik Ebbecke hat TuS Neetze einen wichtigen Baustein für die kommende Saison gefunden und darf sich auf einen erfahrenen und motivierten Stürmer freuen, der die Mannschaft sicherlich sowohl auf als auch neben dem Platz verstärken wird.

Aufrufe: 014.6.2024, 14:00 Uhr
FuPaAutor