– Foto: Andreas Zais

Zu viele Ansteckungen: Kein Fußball im Eichsfeld-Kreis

Der Sport ruht im Landkreis Eichsfeld. Nach Erlass des Landratsamts wurden auch die Fußballspiele im Landkreis abgesagt.

„Alles Sportstätten sind zu schließen. Bis 31.10. ist kein Sportbetrieb möglich. Das wurde vom Landratsamt angewiesen und ist so allen mitgeteilt worden“, sagt Karl-Heinz Schütz, der Vorsitzende des KFA Eichsfeld-Unstrut-Hainich. Aktuell bewertet des Gesundheitsamt vor Ort die Infektionszahlen als entsprechend kritisch und erlässt diese Maßnahme.

Im Unstrut-Hainich-Kreis dürfte nach aktuellem Stand noch gespielt werden, doch im Kreis Eichsfeld geht bis zum Ende des Monats nichts. Logisch, dass diese Absagen die Staffelleiter in arge Nöte bringen, bei der Durchführung ihrer Spielpläne bzw. Ansetzungen der Nachholtermine. In besagtem Landkreis, scheint nun der Fall einzutreten, vor dem die Befürworter einen Saisonfortführung gewarnt haben. Aufgrund der Infektionszahlen kann kein Fußball stattfinden.

Auch Karl-Heinz Schütz hatte befürchtet, dass es dazu kommen könnte: „Ich habe immer dafür plädiert die Serie fortzuführen. Dann hätten wir jetzt unterbrechen können und alle unsere Spiele durchgebracht.“ Der Verbandstag des TFV entschied bekanntlich mehrheitlich anders und die Saison startete Anfang September neu.

Quarantäne in Großengottern

Großengottern liegt zwar nicht im Eichsfeld-Kreis (sondern Unstrut-Hainich) aber an Fußball ist bei den SC-Kicker wohl auch erstmal nicht zu denken. Im Team gibt es einen Corona-Fall. Coach und sieben Spieler mussten in Quarantäne.

Aufrufe: 017.10.2020, 08:48 Uhr
FuPa ThüringenAutor

Verlinkte Inhalte