Grund zur Freude hat der FC Gießen im Hessenderby gegen den KSV Hessen Kassel, Dennis Owusu (links) und seine Teamkollegen setzen sich gegen Alexander Mißbach und Kassel durch. Foto: Ben Volkmann
Grund zur Freude hat der FC Gießen im Hessenderby gegen den KSV Hessen Kassel, Dennis Owusu (links) und seine Teamkollegen setzen sich gegen Alexander Mißbach und Kassel durch. Foto: Ben Volkmann

FC Gießen arbeitet sich weiter aus Regionalliga-Tabellenkeller

Teaser RL SÜDWEST: +++ Zum Abschluss der Vorrunde in der Fußball-Regionalliga ein Derbysieg: Trotz großer Unruhen im Verein setzt sich der FC Gießen im Hessenderby gegen den KSV Hessen Kassel durch +++

GIESSEN - Trotz der Unruhen um nicht geleistete Gehaltszahlungen und vermeintlich gepfändete Konten, arbeitet sich der FC Gießen weiter aus dem Tabellenkeller der Fußball-Regionalliga Südwest. Zum Abschluss der Vorrunde gewann die Mannschaft von Trainer Daniyel Cimen das Hessenduell gegen den KSV Hessen Kassel mit 1:0 und verbesserte sich mit nun 18 Zählern mindestens bis Sonntag auf Rang 17.

Das goldene Tor erzielte Ko Sawada in der 75. Minute auf Vorarbeit von Dennis Owusu und Ryunosuke Takehara. In einer intensiven und kurzweiligen Partie wusste der FCG vor allem kämpferisch, aber auch spielerisch zu gefallen.

Den ausführlichen Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 021.11.2021, 20:31 Uhr
RedaktionAutor

Verlinkte Inhalte