Opel Rüsselsheim ging in Brandau unter.
Opel Rüsselsheim ging in Brandau unter. – Foto: Dominik Claus

KOL: Walldorf souverän, Opel mit Debakel

Spitzenreiter der Kreisoberliga gewinnt bei SGA +++ Rüsselsheimer lassen in Brandau alles vermissen

BIEBESHEIM. Mit einem 7:3-Erfolg bei der SG Arheilgen bleibt RW Walldorf II weiterhin Spitzenreiter in der Fußball-Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau. Opel Rüsselsheim kam beim 0:8 in Brandau böse unter die Räder.

Olympia Biebesheim – SV Hahn 4:0 (0:0). Nach einer ausgeglichenen ersten 45 Minuten steigerten sich die Biebesheimer nach der Pause. Mit dem Freistoßtreffer durch Maximilian Köhler (69.) war der Bann gebrochen.

Tore: 1:0 Köhler (69.), 2:0 Michel (75.), 3:0 Köhler (78.), 4:0 Krause (86.).

SG Arheilgen – RW Walldorf II 3:7 (2:3). Obwohl die SGA eine gute Leistung zeigte, konnte sich Walldorf deutlich durchsetzen. Aufgrund der guten Chancenverwertung setzte sich der Titelfavorit verdient, aber zu deutlich durch.

Tore: 0:1 Kremer (6.), 0:2 Wotzlaw (34.), 0:3 Kremer (35.), 1:3 Zeising (36./Foulelfmeter), 2:3 Zeising (42.), 2:4 Bancheri (49.), 2:5 Muejde (55.), 2:6 Wotzlaw (61.) 3:6 Mohr (85.), 3:7 Stanczak (88.).

TSV Wolfskehlen – Concordia Gernsheim 5:2 (2.0). Gegen harmlose Gernsheimer setzten sich die Riedstädter erwartungsgemäß durch. Mit drei Treffern zwischen der 50. und 53. Spielminute war die Begegnung entschieden. Im weiteren Spielverlauf verpassten die Gastgeber einen deutlichen Erfolg. Spieler der Partie war der dreifache Torschütze Kai Riesle.

Tore: 1:0 Riesle (12.), 2:0 Riesle (17.), 2:1 Kleinjohann (46.), 3:1 Schulz (50.), 4.1 Hammann (52.), 5:1 Riesle (53.), 5:2 Schmitt (62.).

Hellas Rüsselsheim – RW Darmstadt II 4:5 (0:2). Gegen die verlustpunktfreien Darmstädter zeigten die ersatzgeschwächten Rüsselsheimer eine starke Vorstellung und unterlagen unglücklich. „Wir hatten einen Punkte verdient gehabt“, so Trainer Hüseyin Top. Trotz der Ausfälle war Hellas gut im Spiel und gab nie auf.

Tore: 0:1 Lombardi (11.), 0:2 Lombardi (45.+2), 1:2 Darghazi (50.), 1:3 Lombardi (61.), 2:3 Baumgärtner (63.), 3:3 Safis (69.), 3:4 Hornung (74.), 4:4 Albu (81.), 4:5 Lombardi (88.).

KSG Brandau – Opel Rüsselsheim 8:0 (4:0). „Das Zweikampfverhalten war nicht Kreisoberligatauglich“, sagte Opel-Trainer Reinhold Wurmlinger. Die Rüsselsheimer ließen nahezu alles vermissen. Da Brandau nach einer Stunde es ruhiger angehen ließ, wurde es nicht zweistellig.

Tore: 1:0/6:0/8:0 Pirgallini (5./49./61.), 2:0 Braun (13.), 3:0/4:0/5:0/7:0 Menges (17./21./47./51).

SV Traisa – SG Dornheim 4:1 (0:1). Mit drei Treffern in den letzten sechs Minuten musste Dornheim trotz einer guten Leistung eine Niederlage hinnehmen. Die Gäste zeigten defensive eine gute Leistung. Erst in der Endphase wurde der Druck von Traisa aber immer größer.

Tore: 0:1 Simmerock (37./Foulelfmeter), 1:1 Schuster (63.), 2:1 Aykir (84.), 3:1 Umoru (88.), 4:1 Schuster (90.+1).

Germania Eberstadt – TSG Messel 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Perschke (11.), 2:0 Perschke (18.), 3:0 Mangold (66.).



Aufrufe: 017.9.2021, 12:09 Uhr
Stephan StählerAutor

Verlinkte Inhalte