– Foto: Andreas Volz

Eberstadt nah an der Überraschung

KOL Darmstadt/Groß-Gerau: Germania verliert 3:4 gegen Spitzenreiter SV Hahn / Aykir schießt Traisa mit Hattrick zum 3:1

Mit dem 4:3 beim SV Germania Eberstadt konnte Spitzenreiter SV Hahn in der Fußball-Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau auch seine siebtee Partie gewinnen. Erster Verfolger bleibt SV Olympia Biebesheim (2:0 gegen Seeheim-Jugenheim). Die Partie der SKG Bickenbach gegen Hellas Rüsselsheim fiel aus, da der Schiedsrichter kurzfristig absagte.

SKG Roßdorf
1:2
SG Dornheim

In den ersten 45 Minuten war Dornheim spielbestimmend und führte bei schwierigen Platzverhältnissen verdient. Eric Kanters (55.) verpasste bei einer 1:1-Situation gegen Torhüter Tim Voltz die Vorentscheidung. Nach dem Anschlusstreffer drückte Roßdorf auf den Ausgleich, konnte aber den guten SG-Torhüter Kian Reyhani nicht mehr überwinden. Tore: 0:1 Lindner (12.), 0:2 Simmerock (30.), 1:2 Fazliu (63./Handelfmeter), Zuschauer: 50. Vorkommnis: Ahmet Aylaz (48./Roßdorf) scheitert mit Foulelfmeter am Pfosten.

RW Darmstadt II
1:3
SV Traisa

Mit drei Treffern wurde Sahin Aykir nach der Pause zum entscheidenden Spieler für Gäste. In den ersten 45 Minuten waren die Hausherren das bessere Team, konnten aber den guten Gästetorhüter Marcel Blank nicht überwinden. Nach dem Seitenwechsel war Traisa cleverer und nutzte die Schwächen von Darmstadt in der Defensive konsequent aus. Tore: 0:1 Aykir (66.), 1:1 Hornung (66.), 1:2 Aykir (75.), 1:3 Aykir (80.), Zuschauer: 60.

SC Opel
4:0
TSG Messel

Aufsteiger Rüsselsheim zeigte sich erneut in starker Verfassung und setzte sich in der Höhe verdient durch. Nach der Pause zeigte sich Messel offensiver, konnte aber die sichere Abwehr des SC Opel nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Mit einem guten Konterspiel sorgte Cenk Cicek in der Endphase noch für einen klaren Sieg.

1:0 Wolf (21.), 2:0 Becker (56.), 3:0 Cicek (80.), 4:0 Cicek (86.), Zuschauer: 70.

SG Arheilgen
2:0
SV Gernsheim

Gegen in der Offensive harmlose Gernsheimer setzten sich die Arheilger verdient durch, obwohl es keine gute Leistung war, wie SGA-Sprecher Klaus Treiber anmerkte: „Ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften.“ Die Gastgeber konnten nicht an die gute Leistung von der Partie am Mittwoch gegen Hellas Rüsselsheim (4:1) anknüpfen. Tore: 1:0 Förster (20.), 2:0 Eifler (85.), Zuschauer: 40.

Ge.Eberstadt
3:4
SV Hahn

Nur knapp verpasste Aufsteiger Eberstadt gegen den Tabellenführer eine Überraschung. In den ersten 45 Minuten waren die Germanen die bessere Mannschaft und führten verdient. Erst nach der Pause konnte Hahn die Partie mit einem Kraftakt wenden. „Wir hatten die besseren Nerven“, so SVH-Pressesprecherin Stephanie Bohland, die zugab, dass die starken Eberstädter ein Remis verdient gehabt hätten.

Tore: 1:0 Meininger (26,), 2:0 Perschke (32.), 2:1 Starck (38.), 2:2 Starck (46.), 2:3 Weyrauch (61), 2:4 Stork (75.), 3:4 Mangold (76./Foulelfmeter), Zuschauer: 80. Rote Karte: Stork (90,/Hahn).

Biebesheim
2:0
Seeheim-Jug.

In einem guten Spiel setzten sich die Biebesheimer trotz 50 Minuten in Unterzahl verdient durch. Simon Frisch (15.) und Nico Klutowsky (26.) verpassten bei Lattentreffern die Führung vorzeitig zu erhöhen.

Tore: 1:0 Köhler (24.), 2:0 Simon Frisch (58.), Zuschauer: 100. Rote Karte: Nico Krause (50./Biebesheim; Gelb-Rote Karte: Angelo Valenzano (94./Biebesheim).

Aufrufe: 04.10.2020, 19:15 Uhr
Johannes WolfAutor

Verlinkte Inhalte