– Foto: Peter Sosna

Sechs Kreisverbände vermelden Winterpause

Noch ist nicht klar, wie die neun Fußballkreise, die im Thüringer Fußball-Verband (TFV) organisiert sind, mit der laufenden Saison verfahren.

Einige Kreisfußballausschüsse (KFA) gaben allerdings schon über verschiedene Kommunikationswege eine Richtung bekannt. Der TFV hat hier die Übersicht gebündelt...

Der KFA Erfurt-Sömmerda hat sich dafür entschieden, so wie der Thüringer Fußball-Verband (TFV) den Spielbetrieb nicht vor dem 23. Januar 2021 aufzunehmen.

Auch im KFA Mittelthüringen gibt es diese Festlegung. Dabei will man die Punktspielsaison mit den Spieltagen fortsetzen, die im November als erstes komplett ausgefallen sind. Das betreffe speziell die Kreisoberliga und Kreisliga. Für alle anderen Staffeln bei den Erwachsenen und im Nachwuchs werden andere Termine festgelegt. Man werde Ende Dezember eine Onlinebefragung der Vereine durchführen, wolle aber die nächsten politischen Festlegungen vom 20.12.2020 abwarten.

Der KFA Ostthüringen stellt den Spielbetrieb im Dezember auch ein und schreibt: „Sollten neue Erkenntnisse vorliegen und die momentan bestehenden Beschränkungen durch Bund/Land/Kreis wieder zurückgenommen werden, sind wir sofort bereit den Spielbetrieb wieder aufzunehmen.“

So kommuniziert der KFA Rhön-Rennsteig seinen Beschluss: „Auf der Grundlage der aktuellen Situation im Umgang mit der Corona-Pandemie und der starken Einschränkung des Fußballsports durch die Behörden entscheidet sich der Fußballkreis Rhön-Rennsteig angelehnt an die Entscheidungen im TFV, den Spielbetrieb in allen Klassen bis zum 31.12.2020 auszusetzen. Der Trainingsbetrieb kann im Rahmen der behördlichen Festlegungen unter Einhaltung der Hygieneregeln fortgesetzt werden."

In einem großen Beitrag hat sich der Vorsitzende des KFA Südthüringen, Dittmar Börner, heute (01.12.20) in „Freies Wort“, Lokalausgabe Hildburghausen, zu Wort gemeldet. Er verweist auf den Beschluss des Kreis-Fußballtages vom 11.07.20, wonach zunächst eine Hinrunde gespielt und danach die 2. Halbserie als Play-offs ausgetragen wird. Das betrifft die Kreisoberliga und Kreisliga. In der Kreisklasse wird eine „normale“ Saison gespielt. Dieser abgespeckte Weg sei richtig, betont Börner. Man sie nur zwei Spieltage im Rückstand. Dies sei nicht problematisch und aufzuholen, ergänzt der dienstälteste Vorsitzende eines Kreis-Fußballausschusses.

Wie uns Thomas Philipsen, Vorsitzender des KFA Westthüringen informierte, habe der KFA gestern Abend den Beschluss gefasst, dass der Spielbetrieb ruht und ein Beginn frühestens zum 30.01.2020 stattfinden wird. Es wird allen eine Vorbereitung von 14 Tagen zugesagt.

Aufrufe: 01.12.2020, 12:30 Uhr
PM TFVAutor

Verlinkte Inhalte