Die Kicker des FC Tiefenbach reisen mit breiter Brust zum FC Tittling
Die Kicker des FC Tiefenbach reisen mit breiter Brust zum FC Tittling – Foto: Karl-Heinz Hönl

Ortmeier vor Derbykracher: »Wir strotzen vor Selbstvertrauen«

1. Spieltag: Frischgebackener Kreis-Pokalsieger Tiefenbach gastiert beim Titelfavoriten Tittling

Munter verteilt ist der 1. Spieltag der Kreisliga Passau. Bereits am Freitagabend gehen drei Partien über die Bühne, darunter das mit Spannung erwartet Nachbarduell zwischen dem FC Tittling und dem FC Tiefenbach. Ihren Kreisliga-Einstand feiern die Neulinge ASV Ortenburg (gegen den TSV Karpfham) und SG Thyrnau (beim FC Sturm Hauzenberg II).

Neßlbach
0:0
Perlesreut


Andreas Sitzberger (Abteilungsleiter DJK Neßlbach): "Für uns geht eine durchwachsene Vorbereitung zu Ende und wir wollen zum Auftakt gegen einen starken Gegner bestehen. Uns wird sicherlich einiges abverlangt und es gilt gut aus den Startlöchern zu kommen, um im ersten Heimspiel nach so langer Zeit etwas Zählbares mitzunehmen."

Personalien: Bei den Hausherren kann Roman Altmann nicht auflaufen.


Felix Bachl (Trainer SV Perlesreut): Wir freuen uns, dass es wieder los geht, möchten einen guten Start in die Liga haben und zum Auftakt nicht verlieren. Neßlbach ist für uns ein noch unbekannter Gegner, was die Vorbereitung auf das Spiel oder Prognosen natürlich erschwert."

Personalien SV Perlesreut: Bis auf Spielertrainer Matthias Url steht dem Bezirksliga-Absteiger der komplette Kader zur Verfügung.

Hintereben
5:0
Hohenau


Marcus Mandl (Abteilungsleiter SV Hintereben): "Wir freuen uns sehr, dass die Saison nun endlich beginnen kann und dass wir zum Saisonstart keine verletzten Spieler haben.
Zum Start dürfen wir gleich gegen einen Favoriten ran, was uns natürlich zusätzlich motiviert! Einen besonderen Gruß auf diesen Weg an unseren ehemaligen Trainer Franz Gibis: Wir freuen uns, dich in Hintereben wieder begrüßen zu dürfen."


Personalien SV Hintereben: Der Neuling kann aus dem Vollen schöpfen.


Thomas Fürst (Abteilungsleiter SV Hohenau): "Wir freuen uns natürlich alle, dass es endlich wieder los geht und starten gleich mit einem Derby in die neue Saison. Auch wenn ein Aufsteiger am ersten Spieltag immer eine unangenehme Aufgabe ist, wollen wir das Spiel trotzdem gewinnen."


Personalien SV Hohenau: Lukas Fuchs ist nicht einsatzfähig. Ob Florian Eiler und Manuel Prosser spielen können, steht noch nicht fest.

FC Vilshofen
0:1
Vornbach


Marco Wellner (Abteilungsleiter FC Vilshofen): "Unsere Vorbereitung ist durchwachsen verlaufen, auch wenn die Ergebnisse in Ordnung waren. Mit Vornbach bekommen wir es mit einer starken Truppe zu tun, die hervorragende Testspiel-Resultate hatte. Das wird gleich ein anspruchsvolle Aufgabe, die uns alles abverlangen wird."

Personalien: Maxi Wagner und Felix Schneider werden dem FCV fehlen. Zudem stehen weitere Akteure auf der Kippe.



Michael Jäger (Abteilungsleiter DJK Vornbach): "Alle freuen sich, dass es wieder los geht und um Punkte gekämpft werden darf. Der Auftakt beim Favoriten aus Vilshofen ist gleich ein richtiger Härtetest, aber wir wollen uns nicht verstecken und selber Akzente setzen."

Personalien DJK Vornbach: Bei den Gästen gib es noch ein paar Fragezeichen. Klarheit wird erst das Abschlusstraining bringen. Fixe Ausfälle gibt es zumindest keine.

Garham
3:0
Eberhardsbg.


Jonas Moser (Spielertrainer SV Garham): "Wir erhoffen uns nach fast neun Monaten Wettkampfpause einen guten Start in die Saison und wollen vor allem für unsere Zuschauer attraktiven Fußball bieten. Eberhardsberg wird sicherlich ein unangenehmer und schwieriger Auftaktgegner. Wir müssen vor allem versuchen, ihr gefährliches Umschaltspiel zu unterbinden."


Personalien SV Garham: Definitiv fehlen wird Fabian Fröhler. Auf der Kippe stehen Johannes Leizinger und Lukas Probst.


Denis Altendorfer (Co-Spielertrainer DJK Eberhardsberg): "Die Vorfreude nach dem pandemiebedingten Abbruch der Vorsaison ist groß. Wir wollen mit einem Dreier starten, aufgrund von zwei dicken Fragezeichen in der Teambesetzung wären wir im Vorfeld aber auch mit einem Zähler zufrieden. Allgemein ist die Lage etwas schwer einzuschätzen, weil sich viele Mannschaften neu aufgestellt und verändert haben. Wir wollen Spaß am Fußball haben und die neuen taktischen Gegebenheiten gut umsetzen."


Personalien DJK Eberhardsberg: Es gibt noch ein paar Unklarheiten. Sichere Ausfälle wurden nicht vermeldet.

Ortenburg
0:3
Karpfham


Georgios Dimou (Sportlicher Leiter ASV Ortenburg): "Wir sind bereit für die neue Liga und die anstehenden Aufgaben. Auf den Heimauftakt gegen einen starken Gegner aus Karpfham freuen wir uns und hoffen natürlich auf am Freitagabend auf eine schöne Kulisse.
Nach der langen Pause hatten auch wir in der Vorbereitung mit einigen Wehwechen zu kämpfen - für den Start kann unser Trainer aber aus dem Vollen schöpfen."

Personalien ASV Ortenburg: Der Liga-Neuling vermeldet Bestbesetzung.



Georg Stadler (Vorstand TSV Karpfham): "Bei einem Aufsteiger starten zu müssen, ist gleich sehr undankbar, denn Ortenburg wird vor heimischen Publikum bestimmt laufen und kämpfen bis zum Umfallen. Wir werden den Gegner auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, wollen aber unserer Favoritenrolle gerecht werden und mit einem Auswärtsdreier starten."


Personalien TSV Karpfham: Neuzugang Christoph Huber hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Zudem sind einige Akteure angeschlagen und weitere Ausfälle daher möglich.


Hauzenberg II
2:0
SG Thyrnau



Stephan Schätzl (Spielertrainer FC Sturm Hauzenberg II): "Wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht und wir wieder um Punkte kämpfen können. Mit Thyrnau erwartet uns gleich zu Beginn ein interessanter Gegner, der sicher mit viel Elan in die neue Spielklasse starten wird. Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung ist unsere Mannschaft nun gefordert, das vorhandene Leistungsvermögen ab diesem Wochenende konstant abzurufen. Leider fehlen uns einige wichtige Spieler. Nichtsdestotrotz können wir weiterhin eine starke Mannschaft stellen und streben den ersten Heimsieg der neuen Saison an."


Personalien FC Sturm Hauzenberg II: Sebastian Hirz, Patrick Seibold, Jurica Vidovic und Armin Mujanovic müssen ersetzt werden.


Marco Kurz (Spielertrainer SG Thyrnau): "Wir wollen natürlich positiv in die Saison starten, wissen aber auch, dass wir mit Hauzenberg auf einen unangenehmen und unberechenbaren Gegner treffen."

Personalien SG Thyrnau: Nicht auflaufen können Sebastian Sigl, Michael Schätzl und Neuzugang Lucas Geisler. Zudem beklagt der Aufsteiger noch eine Reihe angeschlagener Akteure, zu denen auch Spielercoach Kurz zählt.

Tittling
1:4
Tiefenbach


Johannes Gastinger (Spielertrainer FC Tittling): "Uns erwartet zum Saisonauftakt gleich ein absolutes Topspiel. Tiefenbach hat eine beeindruckende Vorbereitung gespielt. Die Mannschaft gehört für mich aber nicht nur wegen ihrer aktuellen Form, sondern auch wegen ihrer hohen individuellen Qualität zu den Aufstiegsfavoriten. Nichtsdestotrotz wissen auch wir, was wir können und wollen unser Heimspiel natürlich gewinnen."


Personalien FC Tittling: Thomas Hötzl, Benedikt Fürst, Daniel Kölbl und Josef Moser müssen passen.



Tobias Ortmeier (Spielertrainer FC Tiefenbach DJK): "Wir sind bis in die Haarspitzen motiviert! Den Topfavoriten - nach Meinung vieler - werden wir alles abverlangen. Wir strotzen vor Selbstvertrauen und wollen aus Tittling drei Punkte mitnehmen. Wohlwissend, welche Top-Qualität unser Gegner mitbringt."


Personalien: Die Gäste können ihre Wunschformation aufbieten.

Aufrufe: 022.7.2021, 10:00 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte