– Foto: Kathrin Konrath

Kreisliga - der 4. Spieltag

Spieltagsvorschau

Der FC Mosbach ist das Überraschungsteam +++ Erste Punkte für die Absteiger aus Elztal und Wagenschwend +++ Topspiel Fahrenbach - Waldbrunn

Der FC Mosbach ist bislang das Überraschungsteam der Saison. Die Masseldorner stehen mit 9 Punkten noch ungeschlagen auf Rang 2 der Tabelle. Am Wochenende geht es gegen den SV Robern, der zwar nach dem ersten Spieltag Tabellenführer war, danach jedoch zwei Niederlagen zu verdauen hatte. Im Derby gegen Fahrenbach hatte man zwar einen Start nach Maß, aber in den letzten 20 Minuten verspielte man noch einen 2:0 Vorsprung und stand am Ende mit leeren Händen da.

Mit einem Derbysieg haben sich die "Mentalitätsmonster " vom VfR Fahrenbach auf das Spitzenspiel gegen Landesligaabsteiger FSV Waldbrunn eingestimmt. Haag & Co sind gut drauf und freuen sich auf das Spitzenspiel gegen den Topfavoriten aus Strümpfelbrunn zur Primetime am Samstag Nachmittag. Die Weber-Elf tritt bislang sehr souverän auf und Neuzugang T. Kalinovski, welcher eher für solide Defensivarbeit bekannt ist, hat seinen Tordrang entdeckt und an den letzten beiden Sieltagen eingenetzt.

Der Meister kommt langsam in Fahrt. Nach der Auftaktniederlage gegen Billigheim konnten die Haupert Schützlinge zuletzt zweimal dreifach punkten und stellen mit mit Daniel "Pepe" Papenfuß auch den aktuellen Torschützenkönig der Liga. Gegner SV Neckargerach musste indes bislang auf seinen treffsichersten Akteur Florian Flanderka verzichten, weshalb nach drei Spieltagen auch lediglich 3 Treffer zu Buche stehen.

Null Punkte nach drei Spieltagen - so hatte man sich den Saisonstart beim SC Weisbach gewiss nicht vorgestellt. Da helfen auch die Schulterklopfer nach der couragierten Leistung gegen Topfavorit Waldbrunn nichts. So langsam heißt es "punkten" für die Mannen von Trainer Ramirez. Die nächste Chance hierzu bietet sich am Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Billigheim, aber Vorischt : Die Billinger haben ihre Auswärtsstärke auch unter neuem Trainerteam in die neue Saison mitgenommen.

Fehlstart abgewendet ! Nach zwei Auftaktniederlagen konnte Landesligaabsteiger SV Wagenschwend mit einem 5:3 Auswärtssieg in Billigheim den totalen Fehlstart abwenden. Nun kommt es bereits am Samstag zum Duell mit der SG Auerbach, welche selbst mit ihrem Saisonauftakt hadert. Auch bei den Neeb-Schützligen steht bislang erst ein Saisonsieg - zu wenig für die Ansprüche der SGA !

So richtig ist die SV Schefflenz in der neuen Liga noch nicht angekommen. Drei Spiele - drei Niederlagen, zudem noch torlos. So langsam sollte die Kircher-Elf ihre Anpassungsschwierigkeiten in den Griff bekommen, denn die Aufgaben werden nicht leichter und je länger die Null steht desto unsicherer werden die Akteure. Gegener FC Lohrbach ist noch unbesiegt und nistet sich wie in den vergangenen Jahren gleich mal in der Verfolgergruppe ein.

Derbysiege sind die schönsten Siege ! Und wenn man dann auch noch "auswärts" feiern kann, um so schöner. Lohn ist der dritte Tabellenplatz und so geht man unwillkürlich als Favorit in das Duell mit Landesligaabsteiger FV Elztal, der nach zwei Niederlagen letzte Woche den ersten Dreier eingahren konnte.

Aufrufe: 08.9.2022, 22:55 Uhr
SMDAutor