Abstiegskampf pur: Im Duell zwischen dem SV Zenting (in weiß) und dem SV Schöllnach dürfte es am Sonntag ordentlich zur Sache gehen.
Abstiegskampf pur: Im Duell zwischen dem SV Zenting (in weiß) und dem SV Schöllnach dürfte es am Sonntag ordentlich zur Sache gehen. – Foto: Karl-Heinz Hönl

Wachablösung steht an: Eging will Handlab stürzen

20. Spieltag: Topspiel Zweiter gegen Erster im Fokus +++ Kellerduell Zenting vs. Schöllnach +++ Derbys in Grafling und Moos

Am 20. Spieltag der Kreisklasse Deggendorf könnte die lange souverän scheinende Vorherrschaft des FC Handlab-Iggensbach vorerst zu Ende gehen. Denn der Primus, der seit dem Re-Start sowohl im Ligapokal als auch in der Liga noch ohne jegliches Erfolgserlebnis ist und somit nur noch einen Punkt Vorsprung auf Platz zwei hat, reist zum ärgsten Verfolger FC Eging, der seinerseits alle Partien in diesem Jahr gewinnen konnte. Im weiteren Verfolgerfeld ließen der TSV Grafling und der TSV Natternberg zuletzt Federn und so scheint die SpVgg Osterhofen II vor dem Gastspiel beim Nachbarn FC Moos die momentan beste Ausgangsposition zu haben. Ein extrem bedeutungsvolles Duell steht im Abstiegskampf an, wo der SV Zenting nach der 1:10-Blamage in Bernried gegen den punktgleichen SV Schöllnach Wiedergutmachung anstrebt. Auch der Vorletzte SV Thurmansbang (in Lalling) und Schlusslicht 1. FC Poppenberg, der nach dem Rücktritt von Spielertrainer Hubert Scheingraber in Natternberg ran muss, benötigen dringend Zählbares, um den Abstand zum rettenden Ufer zu verkürzen.
Grafling
1:3
SG Edenstetten
Moos
0:0
Osterhofen II
Natternberg
1:3
Poppenberg
Winzer
abg.
Bernried
Lalling
1:0
Thurmansb.
Zenting
3:1
Schöllnach
Eging
4:3
Handlab
Aufrufe: 23.10.2020, 06:57 Uhr
Tobias WittenzellnerAutor

Verlinkte Inhalte