Für den SV Thurmansbang (links) und den SV Zenting hat das direkte Duell am Sonntag richtungsweisenden Charakter.
Für den SV Thurmansbang (links) und den SV Zenting hat das direkte Duell am Sonntag richtungsweisenden Charakter. – Foto: Werner Grübl

Kellerderby in Zenting - Edenstetten prüft Leader Handlab

16. Spieltag: Schlusslicht Thurmansbang gastiert beim Nachbarn +++ Grafling und Osterhofen II gegen Kellerkinder in der Favoritenrolle +++ Bernried fordert Natternberg

Auf die Spitzenteams der Kreisklasse Deggendorf warten am 16. Spieltag auf den ersten Blick lösbare Aufgaben. Während Tabellenführer FC Handlab-Iggensbach bei der "Wundertüte" SG Edenstetten gastiert, bekommen es die Verfolger Grafling (gegen Schöllnach), Eging (gegen Winzer) und Osterhofen II (in Poppenberg) mit Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte zu tun. Dort kreuzen zum Spieltagsauftakt der SV Zenting und der SV Thurmansbang im Derby die Klingen und kämpfen um wichtige Zähler im Abstiegskampf. Der FC Moos braucht zuhause gegen den SV Lalling unbedingt Zählbares. Ein interessantes Duell steigt auch in Natternberg, wo der heimische TSV den SV Bernried empfängt.

Zenting
2:2
Thurmansb.
SG Edenstetten
4:0
Handlab
Grafling
0:0
Schöllnach
Poppenberg
2:0
Osterhofen II
Natternberg
3:2
Bernried
Moos
5:1
Lalling
Eging
1:1
Winzer
Aufrufe: 025.10.2019, 07:40 Uhr
Tobias WittenzellnerAutor

Verlinkte Inhalte