2024-04-20T08:00:28.265Z

Allgemeines
Für den TSV Ulbering dürfte in der Kreisklasse Pfarrkirchen nichts mehr anbrennen
Für den TSV Ulbering dürfte in der Kreisklasse Pfarrkirchen nichts mehr anbrennen – Foto: Thomas Martner

Kreis-Highlights: Handlab mit Torflaute, Ulbering so gut wie durch

Gemalter Spieltag für Schönberg: Kreisklassen-Primus setzt sich ab +++ Weiter ungeschlagen: Laberweintings Höhenflug nimmt kein Ende

In den Fußballkreisen Ost und West war am Osterwochenende einiges los. Wir haben ein Blick in die unteren Klassen geworfen.

Kreis Ost



Kreisklasse Deggendorf


Kriegt der FC Handlab-Iggensbach auf der Zielgeraden etwa noch das Nervenflattern? Der XXL-Vorsprung der Mörtlbauer-Mannen wird von Woche zu Woche kleiner. Drei Spiele, zwei Punkte und noch kein(!) Tor geschossen. Für den designierten Kreisliga-Aufsteiger läuft es 2024 bislang alles andere als rund. Bei der SpVgg Stephanposching musste sich der Leader mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Am Sonntag kommt es nun zum Showdown mit Verfolger SV Hofkirchen. Eigentlich ein optimaler Zeitpunkt. um die Trendwende herbeizuführen...


Kreisklasse Freyung

Perfektes Oster-Wochenende für den TSV Schönberg. Die Schützlinge von Mario Walter-Kern und Thomas Schwarz setzten sich am Karsamstag im Schlagermatch beim SV Hohenau mit 3:2 durch und ließen zwei Tage später auf heimischen Geläuf den FC Dreisessel mit 4:2 abblitzen. Da Titel-Mitkonkurrent SV Röhrnbach nur einen "Oster"-Punkt ergattern konnte, kam es zu einem Führungswechsel an der Tabellenspitze und Killinger, Stöckl & Co. führen das Ranking nun sogar mit einem komfortablen Vorsprung von vier Zählern an.


A-Klasse Freyung

Aus dem Aufstiegs-Vierkampf in der A-Klasse Freyung hat sich der TSV Ringelai verabschiedet. Der frühere Bezirksligist zog im Nachbar- und Verfolgerduell beim SV Haus im Wald deutlich mit 0:7 den Kürzeren. Für die Huber-Formation ist der Zug nach vorne somit abgefahren, während Biebl, Schreiner und Kameraden in Schlagdistanz zu Primus TSV Klingenbrunn und der zweitplatzierten DJK Altreichenau bleiben.



Die torhungrigsten Teams
A-Klasse Regen: DJK-SSV Innernzell - TSV Böbrach 9:0
Kreisklasse Deggendorf: SV Hofkirchen - FC Moos 8:0
A-Klasse Freyung: SV Haus i.W. - TSV Ringelai 7:0
A-Klasse Vilshofen: FC Aunkirchen II - FC Alkofen II 2:7
A-Klasse Vilshofen: FC Otterskirchen - SpVgg Pleinting 3:7





Kreis West


Kreisklasse Pfarrkirchen


Am Ostermontag ging das Spitzenspiel zwischen dem TSV Ulbering und dem DJK-TSV Dietfurt über die Bühne. Der souveräne Tabellenführer hielt seinen Verfolger knapp mit 2:1 in Schach und baute seine Führung damit auf stolze elf Punkte aus. Dass sich die Niklas-Mannen die (Meister-)Butte nochmal vom Brot streichen lassen, ist spätestens nach diesem Erfolg nicht mehr vorstellbar.....


A-Klasse Mallersdorf

In der A-Klasse Mallersdorf löste Leader VfR Laberweinting seine Auswärtsaufgabe beim SV Kläham äußerst souverän und behielt mit 5:0 die Oberhand. Die Freude war nach der Partie doppelt groß, denn durch das 1:1-Remis im Verfolgerduell zwischen dem FC Neufahrn und der SG Hainsbach / Geiselhöring machte das Team von Trainerfuchs Christian Schießl einen großen Schritt Richtung Titelgewinn.



Die torhungrigsten Teams
A-Klasse Kelheim: SV Schwaig - SG Sandharlanden / Bad Gögging II 0:9
A-Klasse Klasse Pfarrkirchen: DJK-SV Peterskirchen - FC Amsham 1:8
A-Klasse Landshut: SC Bruckberg - DJK-SV Mirskofen 6:0
A-Klasse Kelheim: SG Essing I / ATSV Kelheim II - FC Kelheim 6:0
A-Klasse Mallersdorf: TSV Herrngiersdorf - SG Adlhausen I / Langquaid II 6:2

Aufrufe: 03.4.2024, 09:00 Uhr
Thomas SeidlAutor