Erhan Bahceci im Zweikampf
Erhan Bahceci im Zweikampf – Foto: Sebastian Räppold

Kommt Anadoluspor ins Rollen?

Transfers des Bezirksligisten sprechen deutliche Sprache

Anadoluspor Berlin hat den Sommer genutzt und einige namhafte Spieler verpflichten können. Darunter auch einen torgefährlichen Stürmer.

Wenn man die Namen ließt, die Anadoluspor Berlin in seinen Reihen hat, beziehungsweise in diesem Sommer für sich gewinnen konnte, könnte man von einer Berlin-Liga Mannschaft ausgehen. Kenan Demir für die Abwehr, Birol und Bilal Cubukcu oder Baris Dinc für das Mittelfeld und Volkan Neziroglu sowie Erhan Bahceci für den Sturm.

Doch die Realität zeigt, jedenfalls noch momentan, ein anderes Bild. Trotz der erfahrenen Spieler ist der Saisonstart misslungen. Der Auftakt gegen Stern Marienfelde II und das Spiel gegen Hohen Neuendorf gingen verloren, auch im Pokal musste man bereits in der ersten Runde die Segel streichen. Zuletzt machte es die Mannschaft aber besser. Zwei Siege in Folge könnten die Tendenz zeigen, wohin der Weg führen soll. Und zwar nach oben.

Vor allem der Sturm ist für die Bezirksliga eine Klasse für sich. Neziroglu hat bisher vier Treffer erzielen können, auch Bahceci, der vom SD Croatia aus der Berlin-Liga verpflichtet werden konnte, hat bereits zwei Tore auf seinem Konto. Die Gegner müssen sich Woche für Woche Taktikkniffe einfallen lassen, um das Duo zu stoppen.

Aufrufe: 023.9.2022, 07:00 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor