2024-07-11T13:55:35.092Z

Spielbericht
Die C-Junioren des 1. FC Kleve spielen um die Niederrheinliga.
Die C-Junioren des 1. FC Kleve spielen um die Niederrheinliga. – Foto: Pascal Derks

Kleve-Geldern: Nachwuchskicker müssen in der Qualifikation ran

Qualifikation zur Niederrheinliga: Mit diesen Spielen geht es am Wochenende los.

Drei Teams aus dem Kreis Kleve/Geldern wollen in den kommenden anderthalb Wochen ihr Ticket für die Niederrheinliga lösen. Die C-Junioren des 1. FC Kleve, die von Umut Akpinar und Marvin Konopatzki trainiert werden, treffen in der Qualifikations-Gruppe fünf auf den ASV Süchteln, die Sportfreunde Hamborn und den TSV Ronsdorf. Zum Auftakt empfängt der FC-Nachwuchs am Samstag um 15 Uhr den ASV Süchteln. Eine Woche später, am Samstag, 15. Juni, 15 Uhr geht es gegen den TSV Ronsdorf, ehe am letzten Spieltag der Quali (29. Juni, 15 Uhr) das Duell mit Hamborn winkt.

Die von Jeremy Dohrmanns trainierten C-Junioren des SV Straelen bekommen es in ihrer Gruppe mit dem SC Velbert, SC Germania Reusrath und dem SSV Bergisch Born zu tun. Die Anstoßzeiten sind die gleichen wie bei den Klever Talenten. Zum Auftakt kommt heute der SC Velbert an die Straelener Römerstraße. Um auch in der kommenden Saison in der zweithöchsten Spielklasse vertreten zu sein, müssen beide Mannschaften ihre Gruppen auf Platz eins oder zwei abschließen.

Nur zwei Gegnerinnen für die JSG Walbeck/Auwel-Holt

Ein wenig anders sieht es bei den B-Juniorinnen der JSG Walbeck/Auwel-Holt aus. Der Drittletzte der abgelaufenen Niederrheinliga-Saison trifft in der Quali-Gruppe lediglich auf zwei Kontrahenten. Trainer Oliver Terhoeven und seine Schützlinge müssen zunächst am Samstag um 11 Uhr gegen den VfB Hilden ran. Am Sonntag, 16. Juni, 11 Uhr, trifft die JSG auswärts auf den BV Gräfrath. Die Regularien sehen vor, dass sich aus den insgesamt drei Quali-Gruppen die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite für die Niederrheinliga qualifizieren. Die anderen beiden Zweiten spielen in einem Entscheidungsspiel das letzte Ticket aus.

Aufrufe: 08.6.2024, 08:30 Uhr
RP / nhenAutor