Finale einer holprigen Premiere

Am Samstag ermittelt der KFV Salzlandkreis seinen ersten Futsal-Hallenmeiser

Zwei Spieltage sollten über die Finalteilnehmer der Hallenmeisterschafts-Endrunde an diesem Samstag entscheiden - am Ende wurde es nur einer. Die Hallenmeisterschaft des KFV Salzland wird erstmalig nach den Fifa-Hallenregeln gespielt. Für die Endrunde waren das Landesklasseteam SV Schwarz-Gelb Bernburg sowie Oberliga-Reserve Askania Bernburg II gesetzt. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld zur Endrunde von den vier besten Teams des 1. Vorrundenspieltages aus Winningen, Neuborna, Plötzkau und Edlau. Gespielt wird am 3. Januar ab 12 Uhr in der Bruno-Hinz-Halle in Bernburg. Jedes Spiel geht 10 Minuten beim Modus Jeder gegen Jeden.

Blau-Weiß Pretzien hatte sich nach dem 1. Spieltag freiwillig zurückgezogen - auch, um Terminproblemen des KFV Salzland entgegenzukommen. Die Sporthalle für den 2. Spieltag war schlicht schon ausgebucht zum angesetzten Termin.

Hallenkreismeisterschaft Endrunde (Salzland) 12:00 Uhr SG Neuborna 62 - SSV Eintracht Winningen 12:16 Uhr SV Schwarz-Gelb Bernburg - SV Rot-Schwarz Edlau 12:32 Uhr SV Plötzkau - TV Askania Bernburg 12:48 Uhr SV Schwarz-Gelb Bernburg - SG Neuborna 62 13:04 Uhr TV Askania Bernburg - SSV Eintracht Winningen 13:20 Uhr SV Rot-Schwarz Edlau - SV Plötzkau 13:36 Uhr SG Neuborna 62 - TV Askania Bernburg 13:52 Uhr SV Plötzkau - SV Schwarz-Gelb Bernburg 14:08 Uhr SSV Eintracht Winningen - SV Rot-Schwarz Edlau 14:24 Uhr SV Plötzkau - SG Neuborna 62 14:40 Uhr SV Rot-Schwarz Edlau - TV Askania Bernburg 14:56 Uhr SV Schwarz-Gelb Bernburg - SSV Eintracht Winningen 15:12 Uhr SV Rot-Schwarz Edlau - SG Neuborna 62 15:28 Uhr SSV Eintracht Winningen - SV Plötzkau 15:44 Uhr TV Askania Bernburg - SV Schwarz-Gelb Bernburg


317 Aufrufe2.1.2015, 14:50 Uhr
Thomas RinkeAutor

Verlinkte Inhalte