Sascha Mölders erzielte ein Traumtor gegen den KFC Uerdingen.
Sascha Mölders erzielte ein Traumtor gegen den KFC Uerdingen. – Foto: Imago Images

TSV 1860: Sascha Mölders erneut für „Tor des Monats“ nominiert

Kult-Stürmer erzielt Traumtor gegen Uerdingen

Sascha Mölders wurde erneut für das „Tor des Monats“ nominiert. Er traf beim Spiel gegen den KFC Uerdingen per Seitfallzieher.

München - Sascha Mölders ist derzeit in der Form seines Lebens. Er wurde nach seiner Nominierung im Februar erneut für das Tor des Monats vorgeschlagen - diesmal für den April.

Mitte Februar traf der TSV 1860 im Münchner „S-Bahn Duell“ auf den Stadtrivalen aus Unterhaching. Mölders traf per Fallrückzieher und sicherte den Löwen somit den hart umkämpften Sieg. Für diesen Treffer wurde er bereits im Februar von der ARD für das Tor des Monats nominiert, doch die Auszeichnung ging per Zuschauer-Voting an Dortmund-Star Erling Haaland.

Starke Performance beim Spiel gegen Uerdingen

Knapp fünf Wochen später, am 30. Spieltag der 3. Liga ging es für den TSV 1860 München gegen den KFC Uerdingen. Mölders traf zunächst per Kopf und nur drei Minuten später entschied er die Partie auf spektakuläre Weise per Seitfallzieher. Wieder ein extrem wichtiger Sieg für die Löwen, da diese sich momentan auf Platz vier und im Aufstiegskampf befinden.

Für diesen Treffer wurde Mölders nun erneut für das Tor des Monats nominiert. Dieses Mal ist die Konkurrenz zwar etwas weniger namhaft, aber dennoch nicht zu vernachlässigen. Mit dabei ist beispielsweise Bundesligist und 1. FC Köln-Profi Ondrej Duda.

TSV 1860: Sascha Mölders in bestechender Form

Der mittlerweile 36-jähriger Sascha Mölders spielt momentan wahrscheinlich die Saison seines Lebens. Mit seinen derzeit 21 Treffern in der laufenden Spielzeit führt er nicht nur die dritte Liga nach Toren an, sondern ist auch europaweit der beste deutsche Torschütze aller Profi-Ligen. Die Form des Sechzig-Kapitäns könnte den entscheidenden Unterschied im Rennen um den Aufstieg in die 2. Bundeliga machen. Derzeit befindet sich der TSV 1860 München auf Platz vier der Tabelle mit zwei Punkten Rückstand auf den FC Ingolstadt und den Relegationsplatz. Es verbleiben noch vier Spieltage in dieser Saison, um den Traum vom Aufstieg perfekt zu machen.

(Robert Lönne)

176 Aufrufe4.5.2021, 13:26 Uhr
Münchner Merkur / tz / Fussball Vorort FuPa OberbaAutor

Verlinkte Inhalte