– Foto: Hendrik Deckers

KFC-Nach­wuchs hat Nie­der­rhein­li­ga-Auf­stieg in Sicht

So­wohl die A-Ju­nio­ren als auch die B-Ju­nio­ren der Blau-Ro­ten fei­ern wich­ti­ge Sie­ge. Der Hül­ser SV und Spiel­sport be­sit­zen da­ge­gen kei­ne Chan­cen mehr.

Er­folg auf der gan­zen Li­nie gab es für den Nach­wuchs des KFC Uer­din­gen bei der Re­le­ga­ti­ons­run­de zur Nie­der­rhein­li­ga. Wäh­rend die A-Ju­nio­ren den VfL Rhe­de mit 7:0 über­rann­ten, hiev­ten sich die B-Ju­nio­ren mit ei­nem 4:0 über die 1.JFA Düs­sel­dorf auf Platz eins in ih­rer Grup­pe. Hoff­nun­gen auf die Nie­der­rhein­li­ga kön­nen sich da­ge­gen die A-Ju­nio­ren des Hül­ser nach dem 0:3 ge­gen Ra­tin­gen und die C-Ju­nio­ren von Spiel­sport Kre­feld (0:13 ge­gen Schwarz-Weiß Es­sen) end­gül­tig ab­schrei­ben.

Da­ni­el Bei­ne, der Trai­ner der Uer­din­ger A-Ju­nio­ren, hat­te nach dem Kan­ter­sieg we­nig an sei­nem Team aus­zu­set­zen. Der KFC war die kom­plet­te Spiel­zeit so­wohl fuß­bal­le­risch als auch läu­fe­risch sei­nem Geg­ner über­le­gen, brauch­te aber 25 Mi­nu­ten, um die­sen Mü­de zu spie­len. Nach dem 1:0 durch Ni­k­las Zaß wur­den die sich er­ge­be­nen frei­en Räu­me gna­den­los für wei­te­re To­re aus­ge­nutzt, die Ygochuh Top­mann (2:0/32.), Ni­k­las Göt­te (3:0/39.), Mar­cel Kret­sch­mer (4:0,6:0/46.73.), Emir­han Ka­ra­ca (5:0/68.) und Ha­di Ali Ra­bah (89.) er­ziel­ten. „Das Spiel ge­gen Kle­ve nächs­te Wo­che ent­schei­det um den Auf­stieg, da ist ein Sieg Pflicht“, sagt Bei­ne.

Beim HSV är­ger­te sich hin­ge­gen Trai­ner Man­fred Doh­men, dass das 0:1 in der 22. Mi­nu­te selbst ver­schul­det war. Hüls hielt ge­gen Ra­tin­gen gut mit und hat­te den Aus­gleich ein ums an­de­re Mal in Reich­wei­te. Ge­gen En­de mach­te der HSV auf und kas­sier­te zwei Kon­ter­to­re. ge­gen­über der Vor­wo­che ha­ben wir uns aber ge­stei­gert“, kom­men­tier­te Doh­men da­nach. Ent­spannt kann KFC-Trai­ner Mir­ko Schweig­hardt auf nächs­te Wo­che bli­cken. Sei­ne B-Ju­nio­ren wirk­ten beim Sieg über Düs­sel­dorf kei­nes­wegs ner­vös, ga­ben dem Geg­ner kaum ei­ne Chan­ce auf Kon­ter und nutz­ten ih­rer­seits die vie­len Ball­be­sit­ze zu ge­fähr­li­chen Vor­stö­ßen. Vier­mal münz­ten die­se Ju­li­an Kle­ment (1:0/25.), Mar­cio Blank (2:0/43.), De­nis Gaas (3:0/62.) und Ales­sio Ta­fa (4:0/78.) in Tor­er­folg um. Da sich im an­de­rem Spiel Strae­len und Ka­arst mit ei­nem 2:2 trenn­ten hat der KFC die Ta­bel­len­füh­rung über­nom­men. „Wir ha­ben nächs­te Wo­che ge­gen Ka­arst nun al­les sel­ber in der Hand den Auf­stieg ein­zu­fah­ren“, weiß Schweig­hardt die kom­men­de Auf­ga­be zu deu­ten. Bei den C-Ju­nio­ren von Spiel­sport war der Druck ge­gen Schwarz-Weiß Es­sen hin­ge­gen zu groß. Den Kre­fel­dern ge­lang es nicht, das ho­he Tem­po der Gast­ge­ber mit­zu­hal­ten, schon nach 17 Mi­nu­ten stand es 0:4. „Das war ein gu­tes Test­spiel, um zu ler­nen“ sagt Trai­ner Chris­ti­an Eh­rich.

Aufrufe: 024.6.2019, 20:31 Uhr
RP / Frank LangenAutor

Verlinkte Inhalte