– Foto: Sascha Köppen

Der Kader des Kevelaerer SV nimmt Formen an

Kreisliga: Kevelaerer SV hält die Spieler, die bleiben sollen.

Auch beim KSV Kevelaer wurde die lange Corona-Pause dazu genutzt, um die neue Saison zu planen.

Neben den Zukunftsplanungen mit dem Trainerteam Patrick Znak und Marcel Kempkes für die kommende Saison, wurden nun auch zahlreiche Gespräche mit den Spielern geführt. Alle Spieler vom „aktuellen“ Kader, die gehalten werden sollten, haben Ihr Bleiben signalisiert.

Das Trainerteam Znak und Kempkes freut sich über die Entscheidungen: „ Ausnahmslos haben alle Spieler zugesagt, den eingeschlagenen und erfolgreichen Weg mit uns fortzusetzen. Unabhängig davon, ob bei Weiterführung der Saison noch an der Bezirksliga geschnuppert werden kann, oder ein Neustart in der A-Liga erfolgt.“

Auch der Fußballvorstand um Daniel Heinrichs, Jean Kamps, Mike Jansen und Sandro Scuderi ist positiv gestimmt. „In der aktuellen Situation ist es nicht selbstverständlich, dass die Jungs Ihre totale Loyalität dem Verein gegenüber zeigen und bei uns bleiben“, freut sich der Vorstand über die Entscheidungen der Spieler.

Neuzugänge sind ebenfalls bald spruchreif; aktuell sprechen wir über talentierte Akteure aus der A-Jugend, die Jahr für Jahr um den Aufstieg in die Niederrheinliga spielen und über einen Routinier, der zur alten Wirkungsstätte zurückkehren wird.

Aufrufe: 23.3.2021, 10:15 Uhr
KSV / HeinrichsAutor

Verlinkte Inhalte