FUTSAL Regionalpokalsieger 2014/15 SG Hombressen/Udenhausen
FUTSAL Regionalpokalsieger 2014/15 SG Hombressen/Udenhausen

JSG Hombressen/Udenhausen FUTSAL-Regionalsieger

Gruppenligaaufsteiger bewingt TSV Wolfsanger im Finale mit 2:0

In einem gutklassigen und spannenden Finale setzte sich Gruppenligist JSG Hombressen/Udenhausen am Ende nicht unverdient mit 2:0 gegen den Kasseler Kreisligisten TSV Wolfsanger durch.

Eine sportlich durchaus attraktive Veranstaltung bekamen die leider nur rar gesäten Zuschauer in der Kaufunger Schulsporthalle zu sehen. 10 Vertreter aus fünf Kreisen der Region nahmen an dem Regionalentscheid der U19 Junioren teil. Nach zum Teil spannenden Partien qualifizierten sich die JSG Melsungen und der JVF Werra-Meissner aus der Gruppe A, sowie die JSG Hombressen/Udenhausen und der TSV Wolfsanger aus der Gruppe B für die Halbfinalteilnahme.

Hier bezwang der Gruppenligist JSG Hombressen/Udenhausen den JFV Werra/Meissner sicher mit 3:0 und der TSV Wolfsanger lies im zweiten Halbfinale der in der Vorrunde noch so überzeugenden JSG Melsungen beim 6:2 Sieg keine Chance.

Im Endspiel standen sich dann abschliessend der Gruppenligaachte und der Tabellenneunte der Kreisliga Kassel gegenüber. Hier setzte sich dann wie bereits erwähnt der vermeintliche Favorit knapp aber nicht unverdient mit 2:0 durch.

Am Ende der Veranstaltung zeigte sich auch der Regionalbeauftragte Ulrich Gehrke sehr zufrieden. "Die Zuschauer haben ein sportlich interessantes und vorallem faires FUTSAL Turnier gesehen. Einzig eine Verletzung des Melsunger Torhüters, die mit dem Transport in ein Kasseler Krankenhaus zur weiteren Untersuchung endete, warf ein Schatten auf die Veranstaltung. Ihn begleiten die besten Wünsche zu einer guten Diagnose und einer schnellen Genesung. Die Spielgemeinschaft war im Finale den einen Hauch besser als die jungen "Wölfe", die ebenfalls eine starke Turnierleistung abriefen. Die SG ist ganz sicher ein würdiger Vertreter der Region Kassel beim am 21.2.2015 in Alsfeld stattfindenen U19 Futsal Hessenpokal."

Am Rande sollten auch die Unparteiischen Dirk und Dominik Philippi (Kasseler SV) sowie Gentian Dellova (TSG Wilhelmshöhe) erwähnt sein, die mit guten Schiedsrichterleistungen für einen ruhigen und fairen Turnierverlauf sorgten.

Aufrufe: 7.2.2015, 17:39 Uhr
Toni HeistAutor

Verlinkte Inhalte