F: Hannig
F: Hannig

D/A siegt im Acht-Tore-Derby gegen Stade

Derby wird zum Handball-Ergebnis - MTV Treubund Lüneburg wird abgeschossen

Die U18-Fußballer der SV Drochtersen/Assel haben das Derby der Landesliga Lüneburg beim VfL Güldenstern Stade mit 5:3 gewonnen. In der U17-Regionalliga unterlag A/O/H dem Tabellenführer, Trainer Viol kritisierte dabei mangelnede Leidenschaft.

U 17-Regionalliga Nord

JFV Ahlerstedt/Ottendorf/ Heeslingen - Eimsbütteler TV 0:2

Der Tabellenführer zeigte sich in der Offensive gefährlich, hinten aber anfällig. "Leider haben wir Eimsbüttel zwei Tore geschenkt", so JFV-Coach Yannick Viol. Nach dem Rückstand hatte A/O/H noch Chancen, blieb aber ohne Torferfolg. "Das Spiel hätte man nicht verlieren müssen. Die letzte Leidenschaft und Gier hat gefehlt, dann verliert man zurecht", so Viol. Der JFV-Trainer erwartet in den nächsten Spielen "eine Reaktion".

U 19-Niedersachsenliga

JFVAhlerstedt/Ottendorf/ Heeslingen - 1. FC Wunstorf 4:0

Mit einem Doppelpack in der Anfangsphase stellte Felix Poschmann früh die Weichen auf Heimsieg für den JFV. "Da hat er sich schön zwischen den Innenverteidigern bewegt", so JFV-Trainer Eric Staats, "danach haben wir das Spiel kontrolliert. Wunstorf hat noch mal umgestellt und ist höher angelaufen, aber auch da haben wir gute Lösungen gefunden." Tore: 1:0 (3.) Poschmann, 2:0 (7.) Poschmann, 3:0 (56.) Hausmann, 4:0 (75.) Mendes.

U 17-Niedersachsenliga

BV Cloppenburg - JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen II 2:0

"Das war in den ersten 20 Minuten Leistungsverweigerung", kritisierte JFV-Trainer Klaas Knaack. Folgerichtig hatten die Hausherren bereits nach einer Viertelstunde den Endstand hergestellt. Zwar steigerte sich der JFV, klare Möglichkeiten blieben aber aus. "Insgesamt ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften", resümierte Knaack.

U 19-Landesliga

VfL Güldenstern Stade - FJSG Allertal/Düshorn 4:3

Schon zur Pause stellten die Hausherren auf 4:1. "Die erste Hälfte war unsere, nach der Pause haben wir die Partie bis zur 80. Minute entspannt heruntergespielt", sagte VfL-Trainer Jörg Gottschalk. In der Schlussphase kamen die Gäste zwar noch mal auf ein Tor heran, gefährdet war der VfL-Sieg aber nicht mehr. VfL-Tore: 1:1 (12.) Pirk, 2:1 (16. FE) Lippek, 3:1 (26.) Jarczinski, 4:1 (40.) Wist.

U 18-Landesliga

JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt - TV Oyten 1:5

Die JSG nutzte vor der Pause nur eine ihrer vielen Möglichkeiten - das rächte sich. "Wir machen aus vielen Chancen wenige Tore, unsere Gegner aus vielen Chancen viele Tore. Oyten war abgeklärter, deshalb ist der Sieg auch verdient - nur zwei Tore zu hoch", so JSG-Trainer Tobias van der Sluis. JSG-Tor: 1:0 (35.) Meyer.

VfL Güldenstern Stade - SV Drochtersen/Assel 3:5

Bereits nach 20 Minuten war D/A auf 3:0 davongezogen. "In der Phase waren sie richtig gut", sagte VfL-Trainer Uwe Duchow. Seine Elf kam in einem zerfahrenen Spiel zum zwischenzeitlichen Ausgleich, musste sich aber am Ende doch geschlagen geben. "Wir haben die zwei entscheidenden Fehler mehr gemacht", erklärte Duchow. Tore: 0:1 (6.) Lüders, 0:2 (11.) Reichardt, 0:3 (23.) Lüders, 1:3 (25.) Karlowitsch, 2:3 (66.) Engelken, 3:3 (73.) Karlowitsch, 3:4 (80.) Lüders, 3:5 (88.) Rusch.

U 17-Landesliga

FC Este 2012 - JFV Ashauen-Scharmbeck/Pattensen 1:0

Nach der frühen FC-Führung entwickelte sich ein temporeiches Spiel ohne eine Vielzahl an Torraumszenen. "Das war sehr intensiv, aber total fair. Wir haben zwar das zweite Tor nicht gemacht, hinten aber auch sehr gut gestanden, ein Qüantchen mehr investiert und deshalb verdient gewonnen", so FC-Coach Matthias Möller. Tor: 1:0 (5.) Neels Rönnau.

SV Drochtersen/Assel - TSV Lamstedt 4:2

Zweimal konnten die Gäste eine D/A-Führung ausgleichen, letztlich zogen die Kehdinger aber davon. "Das Spiel war lange auf der Kippe. Der Sieg ist vielleicht etwas glücklich, aber keinesfalls unverdient", so D/A-Coach Björn Großmann, der mit drei Siegen aus fünf Spielen zufrieden ist. D/A-Tore: 1:0 (4.) Budde, 2:1 (53.) Budde, 3:2 (70.) Ney, 4:2 (78.) Henn.

U 16-Landesliga

VfL Güldenstern Stade - MTV Treubund Lüneburg 6:0

"Unser Sieg ist verdient, gibt aber nicht ganz den Spielverlauf wieder", so VfL-Trainer Helmut Ossenbrügge. In der zweiten Hälfte dominierte der MTV, scheiterte jedoch am Aluminium oder an VfL-Keeper Moritz Dawert. Mit gut ausgespielten Kontern bauten die Hausherren den Vorsprung in der Schlussphase aus. Tore: 1:0 (11.) Hassunizadeh, 2:0 (32.) Umland, 3:0 (72.) Lembke, 4:0 (76., ET) Salewski, 5:0 (77.) Hassunizadeh, 6:0 (79.) Koppelmann.

U 15-Landesliga

JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen - JSG Wanna/Otterndorf 8:0

"Wir haben die drei Wochen Pause gut genutzt und erstmals einen vollständigen Kader. Das merkt man in jeder Einheit und man hat es auch am Samstag gemerkt", erklärte JFV-Coach Sebastian Schlüter. Tore: 1:0 (14.) Schefer, 2:0 (15.) Rathjen, 3:0 (25.) Rathjen, 4:0 (34.) Weigand, 5:0 (35.) Rathjen, 6:0 (42.) Vedovelli, 7:0 (47.) Meyer, 8:0 (70.) Vedovelli. (kön)

Alle Neuigkeiten, Ergebnisse, Tabellen und Liveticker zum Jugendfußball: Lüneburg Jugend


Als Vereinsverwalter eures Teams könnt ihr nun eure Kader aktualisieren!

Falls euer Team noch keinen Vereinsverwalter hat oder ihr auch mit anpacken wollt, könnt ihr euch hier kostenlos einen Zugang zulegen.

Link: Jetzt FuPaner werden

Aufrufe: 023.10.2018, 19:30 Uhr
TageblattAutor

Verlinkte Inhalte