F: Patten
F: Patten

Stambke rettet Wettenberg einen Punkt

GRUPPENLIGA JUNIOREN: +++ A: Heimisches Duo wartet weiter auf ersten Saisonsieg / B: TSV Lang-Göns festigt Platz drei +++

GIESSEN (mwi). Mit einem klaren 5:0-Erfolg in Aßlar festigten die Gruppenliga-B-Junioren des TSV Lang-Göns ihren dritten Platz. Die A-Junioren der FSG Wettenberg und des TSV Lang-Göns verpassten erneut ihren ersten Saisonsieg, kamen aber immerhin zu zwei Unentschieden. Die FSG trennte sich nach einem abwechslungsreichen Spiel 3:3 von der JSG Eschenburg, während der TSV einen 0:2-Rückstand noch wettmachte. In der jüngsten Altersklasse gab die TSG Wieseck eine zwischenzeitliche 2:0-Führung aus der Hand und unterlag der Wetzlarer Eintracht schließlich mit 2:3.

A-Junioren

FSG Wettenberg – JSG Eschenburg 3:3 (2:2): Die Kessler-Elf ging engagiert in die Partie und ließ den ebenfalls schwach in die Saison gestarteten Gästen in der Anfangsphase wenige Räume. Folgerichtig konnten die ersten Möglichkeiten aufseiten der Hausherren notiert werden. Nachdem Luis Graulich in der 5. Minute noch am Querbalken gescheitert war, machte er es nach einer mustergültigen Kombination zwei Minuten später besser und verwertete die Vorlage von Bilal Lakhouane zum Führungstreffer. Die Antwort der bis dato nicht existenten JSG folgte jedoch postwendend: Nach mehreren Unachtsamkeiten in der Wettenberger Defensive musste der JSG-Angreifer aus kurzer Distanz nur noch einschieben (8.).

In der Folge fanden nun auch die Gäste besser in die Partie, sodass sich ein abwechslungsreicher und offener Schlagabtausch entwickelte. Die FSG bewies nun die höhere Durchschlagskraft, Yusuf Sahnali in der 25. Minute schob aus wenigen Metern zur erneuten Führung ein. Vor dem Seitenwechsel verpassten es die Wettenberger, das Resultat deutlicher zu gestalten, sodass ein Missverständnis im Spielaufbau den Eschenburgern unmittelbar vor dem Kabinengang den abermaligen Ausgleich ermöglichte (44.).

Während das Remis für die Gäste zu diesem Zeitpunkt noch glücklich zu sein schien, verdienten sie es sich nach Wiederanpfiff allemal. Wie die FSG in Durchgang eins, scheiterten die Gäste zunächst am Aluminium, ehe eine Energieleistung eines Eschenburgers zum 2:3 führte (58.). Die bis hierhin bereits temporeiche Partie wurde nun zunehmend hitziger. Im Anschluss an den erstmaligen Rückstand forcierten die Hausherren nochmals ihre Offensivbemühungen und wurden wenig später dafür belohnt. Einem sehenswerten Zuspiel von Graulich folgte ein gekonnter Abschluss von Stefan Stambke, der somit den 3:3-Endstand markierte.

Trotz des nunmehr sechsten sieglosen Spiels blickt Trainer Alexander Kessler optimistisch auf die kommenden Aufgaben, da das neu formierte Team „Woche für Woche „besser wird und „mehr und mehr zu einer Einheit“ zusammenwächst.

TSV Lang-Göns – JFV Wetzlar 2:2 (1:2): Tore: 0:1 (20.) Nicko Pieczarek, 0:2 (27.) Kemal Kocabasoglu, 1:2 (40.,FE), 2:2 (73.) Simon Schreiber

B-Junioren

VfB Aßlar – TSV Lang-Göns 0:5 (0:3): Tore: 0:1 (1.), 0:4 (65.) Michael Gabriel, 0:2 (20.,FE) Eric Wenzel, 0:3 (35.) Leon Malleh, 0:5 (77.) Joshua Gabriel Aydin

C-Junioren

TSG Wieseck III – Eintracht Wetzlar 5:0 (1:0): Tore: 1:0 (35.), 2:0 (43.,FE) Johannes Toprak, 3:0 (51.) David Kieper, 4:0 (58.) Daniel Tschernucha, 5:0 (64.) Henrik Brück

D-Junioren

SF BG Marburg – JFV Mittelhessen 4:0 (1:0): Tore: 1:0 (26.), 2:0 (32.), 3:0 (37.), 4:0 (56.)

SG Eder Frankenberg – VfB 1900 Gießen 1:2 (0:1): Tore: 0:1 (17.) Florian Lange, 1:1 (44.), 1:2 (56.) Imran Efe Adigüzel

JSG Kleinlinden Allendorf – JFV FC Aar 0:6 (0:5): Tore: 0:1 (5.), 0:2 (7.), 0:3 (8.), 0:4 (10.), 0:5 (20.), 0:6 (32.)

Eintracht Wetzlar – TSG Wieseck 3:2 (0:2): Tore: 0:1 (25.) Pascal Steinbach, 0:2 (28.) Ole Hörr, 1:2 (40.), 2:2 (50.), 3:2 (55.)



Aufrufe: 026.9.2017, 11:09 Uhr
Gießener AnzeigerAutor

Verlinkte Inhalte