F: Patten
F: Patten

Nur drei Siege in zehn Spielen

GRUPPENLIGA JUNIOREN: +++ Magere Ausbeute der heimischen Teams +++ Erster Dreier für Aufsteiger JFV Mittelhessen +++

GIESSEN (mwi). Der zweite Spieltag der neuen Saison gestaltete sich für einen Großteil der heimischen Teams wenig erfolgreich. So verpassten die A-Junioren des TSV Lang-Göns trotz einer Zwei-Tore-Führung einen Sieg beim JFV Ohmtal.

Positive Ergebnisse gab es allerdings auch. So für die B-Junioren des VfB 1900 Gießen II, bei denen Amanuel Lahdo drei Tore zum 6:0-Kantersieg gegen den VfB Wetter beisteuerte. Die TSG Wieseck III ließ in der C-Junioren-Gruppenliga beim 5:0-Heimerfolg über die JSG Obere Salzböde nichts anbrennen.

Dem ganz harten Auftaktprogramm mit Spielen gegen die beiden Titelfavoriten mussten die D-Junioren der JSG Kleinlinden-Allendorf Tribut zollen. Dem 0:5 gegen den VfB 1900 folgte nun ein 0:5 gegen den VfB Marburg.

C-Junioren

JFV Mittelhessen – JSG Obere Salzböde 3:2 (2:1): Im direkten Duell wollten die beiden Aufsteiger nach ihrer jeweiligen Auftaktniederlage den ersten Sieg in der neuen Liga einfahren.

Die jahrgangsjüngere Mannschaft des JFV erwischte dabei einen Start nach Maß. Unmittelbar nach dem Anstoß führte ein schnell vorgetragener Angriff der Hausherren zur Großchance für Fynn Luca Haub. Dieser ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und vollendete zur frühen Führung. In der Folge entwickelte sich zunächst eine zerfahrene Begegnung, in der die Mittelhessen nicht nachlegten, sodass die Gäste in der Schlussphase des ersten Durchgangs besser in die Partie kamen. Folgerichtig erzielte die JSG wenige Minuten vor dem Kabinengang den verdienten Ausgleich (27.). Allerdings folgte die Reaktion der Olschinski-Elf postwendend: Nach einem sehenswerten Zuspiel von Jermaine Ngwa brachte Noah Gukz den JFV erneut in Führung.

Nach dem Wiederanpfiff begegneten sich die beiden Teams mit offenem Visier. Im nun offenen Schlagabtausch ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Einem Ballverlust im Mittelfeld folgte nach 46 Minuten ein Konter der Gäste, die diesen Angriff zum erneuten Ausgleich abschlossen. Auch in der Folge blieb die Begegnung spannend und Haub erzielte mit einem Treffer der Marke Traumtor die abermalige Führung für die Hausherren. Haub sah den Gäste-Schlussmann zu weit vor seinem Tor stehen und erzielte mit einem Heber seinen zweiten Tagestreffer (51.).

In der Schlussphase hielt die JFV-Hintermannschaft um Lucien Richter die Konzentration hoch und unterband die Angriffsbemühungen der Gäste. Der 2006er-Jahrgang brachte die knappe Führung über die Zeit und feierte anschließend seinen ersten Gruppenligasieg.

A-Junioren

JFV Ohmtal – TSV Lang-Göns 2:2 (0:1): Tore: 0:1 (45.) Murat Günes, 0:2 (68.) Nico Pfeiffer, 1:2 (82.,FE), 2:2 (90.)

FSG Wettenberg – JFV Wetzlar 1:2 (0:0): Tore: 1:0 (50.) Stefan Stambke, 1:1 (56.), 1:2 (70.)

JFV Wetterau – Preußen Frankfurt 1:7 (1:4): Tore: 0:1 (5.), 0:2 (13.), 1:2 Tom Weber (15.), 1:3 25.), 1:4 (45.), 1:5 (47.), 1:6 60.), 1:7 (77.)

B-Junioren

VfB 1900 Gießen II – VfB Wetter 6:0 (1:0): Tore: 1:0 (32.) Joey Olbrich, 2:0, 3:0, 5:0 (43., 63., 70.) Amanuel Lahdo, 4:0 (65.) Tim Scheitler, 6:0 (72.) Till Schwing

SF BG Marburg – TSV Lang-Göns 4:1 (2:1): Tore: 1:0 (21.), 2:0 (23.), 2:1 (37.) Mathay Goektas, 3:1 (41.), 4:1 (80.)

C-Junioren

JFV Stadtallendorf/Ostkreis – TSF Heuchelheim 5:1 (1:1): Tore: 0:1 (18.) Bastian Kunz, 1:1 (34.), 2:1 (50.), 3:1 (58.), 4:1 (64.), 5:1 (66.)

TSG Wieseck III – JSG Obere Salzböde 5:0 (3:0): Tore: 1:0, 3:0 (5., 28.) Mecit Ortac, 2:0 (24.) Daniel Tschernucha, 4:0 (61.) Johannes Toprak, 5:0 (65.) Kilian Parson

D-Junioren

TSG Wieseck – JFV FC Aar 1:2 (0:0): Tore: 0:1 (35.), 0:2 (45.), 1:2 (60.) Eigentor

JSG Kleinlinden-Allendorf – VfB Marburg 0:5 (0:2): 0:1 (11.), 0:2 (27.), 0:3 (31.), 0:4 (41.) Eigentor, 0:5 (56.).



Aufrufe: 029.8.2017, 09:08 Uhr
Gießener AnzeigerAutor

Verlinkte Inhalte