Sowohl der Alsfelder Tim Gering (rechts) als auch der Wiesecker Kilian Parson haben das Leder fest im Blick. Im Duell der C-Junioren-Gruppenliga siegte Alsfeld mit 1:0 gegen die TSG. 	Foto: Raab
Sowohl der Alsfelder Tim Gering (rechts) als auch der Wiesecker Kilian Parson haben das Leder fest im Blick. Im Duell der C-Junioren-Gruppenliga siegte Alsfeld mit 1:0 gegen die TSG. Foto: Raab

Adigüzel schießt VfB 1900 auf Platz eins

GL GI/MR JUNIOREN: +++ Heuchelheim feiert überraschenden Sieg beim Spitzenreiter +++

GIESSEN (mwi). Führungswechsel in der D-Junioren-Gruppenliga: Während der VfB Marburg zum Auftakt nach der Winterpause im Stadtderby gegen die SF BG Marburg (0:0) Punkte liegen ließ, bescherte Imran Efe Adigüzel dem VfB 1900 Gießen mit seinem zweiten Treffer in der Schlussminute einen knappen 3:2-Sieg bei Eintracht Wetzlar und gleichzeitig die Tabellenführung.

Einen völlig überraschenden 2:1-Erfolg feierten die B-Junioren der TSF Heuchelheim gegen den noch als Spitzenreiter angereisten SF BG Marburg, der damit die Tabellenführung an den Stadtrivalen VfB Marburg abgeben musste. Im Derby zwischen dem VfB 1900 Gießen II und dem TSV Lang-Göns setzten sich die Hausherren aufgrund einer starken Schlussphase mit 3:1 durch. Dadurch verpassten die Lang-Gönser den Sprung an die Tabellenspitze.

B-Junioren

SF BG Marburg – TSF Heuchelheim 1:2 (1:1): In den Anfangsminuten wurden die Hausherren ihrer Favoritenrolle gerecht und die drückende Überlegenheit ließ zunächst ein deutliches Resultat erwarten. Allerdings sortierten sich die Heuchelheimer anschließend und hielten mit dem hohen Tempo der Marburger mit.

Das Geschehen spielte sich zwar weiterhin überwiegend in der Hälfte der Gäste ab, die Hausherren fanden jedoch kein probates Mittel, um sich Chancen zu erarbeiten. Kyrill Krieger sorgte in der 29. Minute für die Überraschung, als er einen Fehler in der Hintermannschaft der Marburger nutzte, um die etwas glückliche Führung für seine Farben zu erzielen. Die Antwort der bis dato weitgehend ungefährlichen Marburger ließ nicht lange auf sich warten. Lediglich wenige Augenblicke nach der umjubelten Heuchelheimer Führung erzielten die Sportfreunde nach einem Standard den Ausgleich (32.).

Im zweiten Durchgang wurde die Elf von Kevin Grebe mutiger und präsentierte sich auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer. Dabei waren die Heuchelheimer nun sogar die zielstrebigere Mannschaft und erspielten sich eine Reihe guter Möglichkeiten. Folgerichtig traf Enis Sefic nach 64 Minuten zur erneuten Führung für die TSF. Nachdem die Gäste anschließend eine weitere hochkarätige Chance liegen gelassen hatten und somit die Vorentscheidung verpassten, warf Marburg in den Schlussminuten alles nach vorne. Mehr als ein Lattentreffer und eine vergebene Großchance sprang aber nicht heraus, sodass die Heuchelheimer nach einer großartigen Leistung einen Überraschungserfolg feierten.

B-Junioren

VfB 1900 Gießen II – TSV Lang-Göns 3:1 (0:1): Tore: 0:1 (33.) Mathay Goektas, 1:1 (60.), 2:1 (69.) David Asmussen, 3:1 (74.) Nico Lotz

C-Junioren

TSF Heuchelheim – SF BG Marburg II 1:2 (1:0): Tore: 1:0 (16.) Jonas Wiegandt, 1:1 (40.), 1:2 (43.)

JFV Alsfeld – TSG Wieseck III 1:0 (0:0): Tore: 1:0 (50.)

D-Junioren

Eintracht Wetzlar – VfB 1900 Gießen 2:3 (1:1): Tore: 0:1 (3.), 2:3 (60.) Imran Efe Adigüzel, 1:1 (19.), 1:2 (39.) Florian Lange, 2:2 (54.)

TSG Wieseck – JFV Mittelhessen 3:0 (2:0): Tore: 1:0 (3.) Ole Hörr, 2:0 (26.) Saadaldin Alkhleif, 3:0 (58.) Dion Mehetukaj.



Aufrufe: 014.3.2018, 08:00 Uhr
Gießener AnzeigerAutor

Verlinkte Inhalte