Vorfreude auf das Spitzenspiel: Varels Torjäger Mattis Schaaf Verein
Vorfreude auf das Spitzenspiel: Varels Torjäger Mattis Schaaf Verein

A-Junioren des JFV Varel vor Gipfeltreffen

Es ist angerichtet auf dem Sportplatz an der Plaggenkrugstraße in Obenstrohe: Dort empfangen an diesem Samstagnachmittag die A-Junioren-Fußballer ...
des JFV Varel als Tabellenführer (24 Punkte) den ärgsten Verfolger JSG Wilhelmshaven (23) zum absoluten Gipfeltreffen der Staffel 1. Der Anstoß erfolgt um 14 Uhr.

Mehr Spitzenspiel geht nicht: Schließlich treffen nicht nur die nach Gegentreffern besten Defensivabteilungen (7 Varel/10 Wilhelmshaven) der Liga, sondern auch die beiden torhungrigsten Offensivreihen (47 Varel/43 Wilhelmshaven) aufeinander. Und so kommt es zugleich zum Duell der beiden bislang treffsichersten Torjäger dieser Spielklasse. Während Varels Mattis Schaaf in der Torschützenliste mit 18 Saisontreffern auf Platz eins geführt wird, hat Wilhelmshavens Tom Horn bislang 12 Tore erzielt.

"Unabhängig von den Statistiken treffen die beiden besten Teams der Liga aufeinander", sagt JFV-Trainer Ralf Mrotzek: "Da dürfte auch spielerisch richtig guter Fußball zu sehen sein."

In der ersten Runde des Bezirkspokals hatten beide Mannschaften zu Saisonbeginn schon einmal miteinander zu tun. Damals setzten sich die in der Liga noch ungeschlagenen Wilhelmshavener nach einem 0:2-Rückstand noch knapp mit 3:2 durch. Nun wollen die Vareler Revanche. Der Sieger dieser Partie macht nicht nur die inoffizielle Herbstmeisterschaft perfekt, sondern schafft sich eine gute Ausgangslage im Titelkampf für den Rückrundenstart Anfang März 2019.

Bereits vor dem U-19-Kracher sind im Stadion an der Plaggenkrugstraße die B-Junioren des JFV Varel im Einsatz. Sie haben ebenfalls im letzten Punktspiel des Jahres ab 12 Uhr den JFV Norden II zu Gast und könnten im Falle eines Heimsieges noch auf dem fünften Tabellenplatz überwintern.

263 Aufrufe24.11.2018, 15:00 Uhr
Henning BuschAutor

Verlinkte Inhalte