– Foto: Rocco Bartsch

Krimi beschert Finale

eSport: +++ A-Junioren des JFV Oberau ziehen nach Erfolg über Hainburg ins Endspiel des Stay-at-Home-Cups ein +++

Oberau . Die A-Junioren des JFV Oberau sind nach einem wahren Krimi ins Finale des E-Sportsturniers „Stay-at-Home-Cup“ eingezogen. Im Halbfinale des vom Hessischen Fußball-Verbands organisierten Konsolenturniers schlug das Oberauer Team mit Finn Schäfer, Jan-Louis Filker und Helge Wagner den JFV Hainburg mit 2:1.

Entscheidung am Sonntag

Im zweiten Halbfinale gewann der FC Hessen Massenheim dank zweier knapper 2:1-Siege gegen die U19-Junioren des 1. FC Erlensee mit 2:0. Die Massenheimer sind somit am kommenden Sonntag der Oberauer Finalgegner im Süd-Turnier. Der Hessische Fußball-Verband wird die Partie wie live über seinen Twitch-Kanal übertragen.

Klar überlegen

Einmal mehr konnten sich die Oberauer auf ihren Top-FIFA-Spieler Finn Schäfer verlassen. Im ersten Spiel ließ er mit Bayern München seinem Gegner aus Massenheim nicht den Hauch einer Chance und siegte mit 7:1. Schäfer ist bislang im gesamten Turnierverlauf noch ungeschlagen. Im zweiten Spiel hatte Jan-Louis Filker mit Frankreich im Spiel gegen Real Madrid keinen guten Tag und unterlag deutlich mit 1:6. Das dritte Spiel musste die Entscheidung bringen und auf den Oberauer Helge Wagner (mit Bayern München) wartete ein ebenbürtiger mit dem FC Chelsea spielender Gegner. Der Massenheimer ließ sich trotz Rückstand nicht abschütteln, doch als Wagner in der Schlussphase zum 5:3 einnetzte, war das Halbfinale entschieden.

Als Finalist unter 108 angetretenen Teams sind den Oberauern jetzt schon diverse Sachpreise sicher, doch Finn Schäfer, Jan-Louis Filker und Helge Wagner wollen am kommenden Sonntag (Spielbeginn: 17 Uhr) nun auch das große Paket abräumen und den Turniersieg erringen.



Aufrufe: 010.6.2020, 06:06 Uhr
Kreis-AnzeigerAutor

Verlinkte Inhalte