noch nicht zugeordnet
Allgemeines

VfL-U15 siegt souverän in Oldenburg

6:0-Auswärtssieg bringt Rang drei

Oldenburg. Die U15 des VfL Osnabrück hat sich mit einem klaren 6:0-Auswärtssieg beim JFV Nordwest hinter dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 auf Tabellenplatz drei der Südstaffel der C-Junioren Regionalliga Nord geschoben.

Das Team von Trainer Fabian Hebbeler präsentierte sich trotz Personalprobleme auf dem Kunstrasen in Spiellaune und stellte mit einem 5:0-Halbzeitstand die Zeichen frühzeitig auf Sieg.

Den Torreigen für die Lila-Weißen, die verletzungsbedingt die Partie mit zehn Spielern zu Ende spielen mussten, eröffnete Jakob Wiehe per Foulelfmeter in der 10. Minute. Die weiteren Treffer legten Luca Höcker, erneut Wiehe, Eyüp Gümer, Lenox Stahl und Can Akbas nach.

„Wir haben früh die Zeichen auf Sieg gestellt, deshalb war der Stressfaktor nicht so hoch. Wir waren sehr effektiv und haben außerdem Nordwest im ganzen Spiel nur zwei Torschüsse gestattet“, war VfL-Coach Hebbeler mit dem Auftritt seiner Jungs sehr zufrieden.

Aufrufe: 027.9.2021, 20:55 Uhr
Peter Vorberg / Neue Osnabrücker ZeitungAutor

Verlinkte Inhalte