F: Patten
F: Patten

Schlappen für JFV-Nachwuchs

JUNIOREN VL NORD/GL GI/MR: +++ B- und C-Junioren fehlt nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs Quäntchen Glück +++

ALSFELD . Einen punktlosen Wiederbeginn nach den Herbstferien haben die B- und C-Junioren des JFV Alsfeld-Bechtelsberg nach der Pause hingelegt. Während sich die B -Junioren nach schwacher zweiter Hälfte beim JFV Gemeinde Petersberg mit 2:3 geschlagen geben mussten, verloren die C-Junioren trotz vieler guter Tormöglichkeiten zu Hause mit 1:2 gegen die JSG Obere Salzböde. Die A-Junioren erhielten in der Gruppenliga Gießen/Marburg kampflos drei Punkte, da die SF/BG Marburg ihre Mannschaft zurückgezogen haben.

B-Junioren, Verbandsliga Nord

JFV Gemeinde Petersberg – JFV Alsfeld-Bechtelsberg 3:2 (2:2): Eine turbulente Anfangsviertelstunde mit vier Treffern bekamen die Zuschauer in Petersberg zu sehen. Nachdem Tom Bauscher nach zwei Minuten eine große Chance für die Gäste ausgelassen hatte, machte es Jannik Schaub (4.) auf der Gegenseite besser und traf zum 1:0. Nach starker Vorarbeit von Bauscher glich Nick Allerdings aber bereits fünf Minuten später zum 1:1 aus. Kurz darauf gingen die Gastgeber erneut in Führung, weil die Alsfeld-Bechtelsberger Defensive einen Ball nicht entscheidend klären konnte. Linus Wittke (11.) drosch das Leder in die Maschen. Doch die Schlese-Truppe zeigte erneut eine schnelle Reaktion und glich durch Tom Bauscher (14.) nach Vorlage von Moritz Knieling zum 2:2 aus. In der Folge waren die Gäste das bessere Team, konnten den zu diesem Zeitpunkt verdienten Führungstreffer trotz guter Chancen, unter anderem von Knieling und Bauscher, aber nicht anbringen. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie ein wenig. Petersberg agierte zunächst auf Augenhöhe, und nachdem die Fehlerquote bei den Alsfeld-Bechtelsbergern höher wurde, übernahmen die Gastgeber sogar die Spielkontrolle. Einige Chancen wurden zunächst ausgelassen, bevor erneut Wittke (76.) vier Minuten vor Schluss doch noch den 3:2-Siegtreffer für Petersberg erzielen konnte. „Aufgrund unserer schwachen zweiten Halbzeit geht die Niederlage leider in Ordnung“, sagte JFV-Sprecher Reiner Liebich. „Wir hätten aus der überlegenen ersten Halbzeit mehr Profit schlagen müssen. Dann wäre die Partie wahrscheinlich anders gelaufen.“

C-Junioren, Gruppenliga Gießen/Marburg

JFV Alsfeld-Bechtelsberg – JSG Obere Salzböde: Nach zwei hohen Niederlagen (1:8, 1:7) zeigten die C-Junioren des JFV am vergangenen Wochenende eine starke Partie gegen den Tabellenzweiten. Vor allem defensiv zeigte sich die Mannschaft von Trainer Joachim Geissler deutlich verbessert. Spielbestimmend waren die Gastgeber zudem über weite Strecken, mit der ersten Torchance gingen dann aber die Gäste durch Adrian Gräb (20.) in Führung. Nach dem 2:0 durch Philipp Jacobi (35.) unmittelbar vor dem Pausenpfiff musste man eine weitere hohe Niederlage befürchten. Doch die Geissler-Truppe spielte auch in der zweiten Halbzeit couragiert auf und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Nach exakt einer Stunde gelang Erik Böcher der 1:2-Anschlusstreffer für die Alsfeld-Bechtelsberger, doch trotz klarer Überlegenheit wollte der Ausgleich in der Schlussphase nicht mehr fallen.

„Das war sicherlich eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den letzten Partien. Doch zum wiederholten Mal hat uns die mangelhafte Chancenverwertung um den Lohn und die Punkte gebracht“, ärgerte sich Trainer Geissler. „Salzböde war dagegen effektiv und hat bei drei ernsthaften Torabschlüssen zwei Treffer erzielt.“



Aufrufe: 08.11.2016, 11:11 Uhr
Marc Steinert (Oberhessische Zeitung)Autor

Verlinkte Inhalte