A Jugend entscheidet klar das hitzige Pokalspiel gegen SC Regensburg

Das erste Qualifikationsspiel (Runde1) des BFV U19-Junioren Pokal stand an und der erste Gegner hieß wieder einmal der SC Regensburg. Die A-Jugend der JFG Schwarze Laber ging gleich mal druckvoll ins Spiel und bereits in der 3 Minute gingen die Schwarzenlaberer in Führung. Weiter war die JFG Schwarze Laber das spielbestimmende Team, dass weiter gegen den Sportclub druck machte und in der 22. Minute erfolgte dann das verdiente 2:0.

Doch mit zunehmender Dauer wurde das Spiel immer hitziger und ruppiger geführt Der SC konnte die Schwarzknappen damit verunsichern und der Sportclub schoss kurz vor Halbzeit den Anschlusstreffer zum 2:1. Das Spiel wurde dann immer härter geführt, denn die Regensburger witterten eine Chance, der Schwarzen Laber Paroli bieten zu können.

Doch weit gefehlt. In der 2. Halbzeit gab es dann nur noch ein Team das spielte. Die Schwarze Laber machte dann richtig Druck und der SC Regensburg kam kaum noch aus ihrer Hälfte. Das 3:1 folgte.

Die Regensburger waren dann komplett überfordert, das zeigte dann auch das nur ein Foul in der 66. Minute im Strafraum die Schwarze Laber stoppen konnte. Das 4:1 wurde durch einen klaren Foulelfmeter verwandelt.

Das Spiel war nun längst entschieden, doch zunehmend wurde es provokant und ziemlich hart geführt Viele gelbe Karten und Fouls prägten das Spiel insgesamt. Trotzdem folgte das 5:1. Völlig verdient und das war auch der Endstand.

"Unsere Jungs haben völlig verdient gewonnen" so Florian Ott, Vorstand der JFG Schwarzen Laber.

Aufrufe: 017.4.2022, 19:22 Uhr
Mario LippererAutor

Verlinkte Inhalte