– Foto: Dominik Claus

Attraktives Teilnehmerfeld in Groß-Gerau

Halle: 20 Teams kämpfen beim Turnier des AC Italia um den Sieg / Ein Blech frische Pizza als Preis

Zum 22. Mal geht es bei den Fußballern des AC Italia Groß-Gerau unter dem Dach der Groß-Gerauer Kreissporthalle zu Ehren des früheren Vorsitzenden Angelo Tammaro zur Sache. Für 20 Mannschaften geht es am Samstag und Sonntag (jeweils ab 13 Uhr) um den Sieg bei dem Turnier.

Auch in diesem Jahr ist es den Verantwortlichen gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld zusammenzustellen. Angeführt wird das Turnier von Hessenligist Viktoria Griesheim, es folgen neben Vorjahressieger SG Rüsselsheim mit Türk Gücü Rüsselsheim und dem SV Nauheim weitere Gruppenligisten. Aus der Kreisstadt ist neben dem Gastgeber auch der VfR Groß-Gerau am Ball. Alle Zusagen sind bereits seit November fix, erklärt Italia-Sprecher Gianni Tomasulo. Einige Teams stehen auf einer Warteliste. Insgesamt gibt es bei dem Turnier ein Preisgeld von 900 Euro. Über etwas Besonderes darf sich auch noch der Viertplatzierte freuen – ein Blech frische Pizza.

Das Auftaktspiel bestreiten am Samstag um 13 Uhr der AC Italia Groß-Gerau II und Genclerbirligi Bischofsheim – der Sieger vom Turnier zuletzt in Nauheim. Die Spiele der Gruppen eins und zwei dauern bis 18 Uhr, danach beginnen die Partien der Vorrundengruppen drei und vier. Am Sonntag wird das Turnier um 13 Uhr mit der Endrunde fortgesetzt. Hier spielen die beiden Gruppenbesten sowie die zwei besten Dritten. Unmittelbar nach den neuerlichen Gruppenspielen folgen ab 18.40 Uhr die Halbfinal-Spiele. Die Partie um Platz drei ist für 19.29 vorgesehen, das Finale für 19.46 Uhr.

Die Spielzeit beträgt in der Vorrunde 13 und in der Endrunde einmal 15 Minuten. Der Eintritt beträgt für Erwachsene vier und für Jugendliche zwei Euro. Frauen genießen wieder freien Eintritt.

Aufrufe: 010.1.2020, 14:05 Uhr
Lars MonzheimerAutor

Verlinkte Inhalte