Bleiben beim FC Ehekirchen: Michael Panknin (links) und Simon Schröttle werden den Landesligisten auch in der kommenden Saison trainieren.
Bleiben beim FC Ehekirchen: Michael Panknin (links) und Simon Schröttle werden den Landesligisten auch in der kommenden Saison trainieren. – Foto: Daniel Worsch

In Ehekirchen geht es mit Panknin und Schröttle weiter

Das Trainerduo des Landesliga-Überraschungsteam verlängert in der Winteprause

Der FC Ehekirchen schreibt derzeit eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Als Tabellenzweiter der Landesliga Südwest ist der Aufstieg in die Bayernliga im Bereich des Möglichen. Einen großen Anteil an der starken Saison haben die Trainer Michael Panknin und Simon Schröttle, deren Zukunft inzwischen geklärt ist.

Beide haben ligaunabhängig für die kommende Spielzeit in Ehekirchen verlängert. „Natürlich bin ich sehr erleichtert“, sagt Abteilungsleiter Markus Bissinger zu den Personalien. „Es passt sowohl sportlich als auch menschlich, die Mannschaft arbeitet gerne mit beiden zusammen.“ Für die Spieler sei es obendrein wichtig, frühzeitig zu wissen, wer in der kommenden Saison verantwortlich sei.

Panknin und Schröttle entscheiden unabhäng voneinander

Die erfolgreiche Arbeit weckte auch Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen. „Beide hatten Angebote“, verrät Bissinger. Umso erfreulicher sei nun, dass die Spielertrainer dem FCE für die kommende Saison ihre Zusage gegeben haben. „Wir sind schon eine Weile in Ehekirchen und kennen den Verein“, sagt Panknin zur Entscheidung, beim FCE zu verlängern. „Die Zusammenarbeit mit der Vereinsführung und Abteilungsleitung ist sehr gut.“ Dem Klub sei es jedes Jahr gelungen, eine „sportlich und charakterlich gute Mannschaft“ zusammenzustellen. „Wir haben auch das Gefühl, das es menschlich zwischen den Spielern und uns passt.“ Die Entscheidung hätten Schröttle, der derzeit im Urlaub in Südamerika weilt, und er unabhängig voneinander getroffen. „Es hätte auch sein können, dass nur einer oder keiner bleibt. Nun freut es mich, dass es mit uns als Duo weitergeht.“

Auch beim Kreisklassenteam geht es unverändert weiter

Keine Veränderungen gibt es auch in der zweiten Mannschaft des FCE. Der Kreisklassist wird auch in der kommenden Saison von Josef Fischer und Markus Heilgemeir trainiert.

Mehr Lokalsport gibt es unter www.neuburger-rundschau.de

Aufrufe: 024.1.2023, 15:37 Uhr
Neuburger Rundschau / Benjamin SigmundAutor