– Foto: Jürgen Krüger

Westfalenpokal: RW Maaslingen fordert SC Verl

Der FLVW hat jetzt das Achtelfinale ausgelost. Bevor das ausgetragen wird, gibt es ein Novum.

Der FLVW hat das Achtelfinale des Westfalenpokals ausgelost. Zwei der vier verbliebenen OWL-Vertreter treffen dabei direkt aufeinander. Landesligist RW Maaslingen empfängt den Drittligisten SC Verl. SV Rödinghausen muss beim Westfalenligisten YEG Hassel antreten. Einen möglicherweise strapaziösen Weg hat Victoria Clarholz vor sich.

Der heimische Oberligist tritt zunächst einmal heute Abend zum Abschluss der dritten Runde bei der SpVgg. Erkenschwick an. Sollte Clarholz gewinnen, müsste das Team von Trainer Christopher Hankemeier in einem erstmalig eingeführten "Zwischenspiel" bei Bad Westernkotten ran. Da in diesem Jahr mehr Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen, ist vor dem Achtelfinale noch ein Zwischenspiel nötig, um die Anzahl der Teams auf 16 zu reduzieren. Der Sieger des Zwischenspiels bekommt es dann mit Landesligist Wattenscheid 08 zu tun. Die Achtelfinals müssen bis zum 22. Oktober ausgetragen werden.

Aufrufe: 029.9.2021, 12:00 Uhr
FuPaAutor

Verlinkte Inhalte