2024-06-19T10:33:50.932Z

Spielbericht
Gegen den Tabellennachbarn aus Ismaning holte der TSV Ebersberg II einen Sieg.
Gegen den Tabellennachbarn aus Ismaning holte der TSV Ebersberg II einen Sieg. – Foto: Stefan Rossmann

Hohenbrunn und Haar erledigen ihre Hausaufgaben – Waldtrudering holt wichtigen Dreier

A-KLASSE 6 kompakt

Der TSV Hohenbrunn und der TSV Haar machen weiterhin den Meisterschaftskampf spannend: Beide Mannschaften gewinnen ihre Spiele hoch und souverän.

SV Bruck – TSV Hohenbrunn 0:3

Für die Kicker des SV Bruck geht es um nicht mehr viel. Die Gastmannschaft aus Hohenbrunn konnte dagegen wichtige Punkte im Meisterrennen holen, der Aufstieg war ihnen schon sicher. In der ersten Halbzeit konnten die Gäste schnell zeigen, weshalb sie da oben stehen. Mit einer 3:0-Führung (11., 28., 31.) gingen sie zur Halbzeit in die Kabine.

Die zweite Hälfte war dann weniger effektiv. Lediglich Brucks Spielertrainer Thomas Schwarzbauer konnte sich mit seiner roten Karte in der 78. Minute noch in die Spielstatistik eintragen. Hohenbrunn konnte sein Überzahlspiel in den letzten zwölf Minuten jedoch nicht ausnutzen und das Ergebnis blieb bei 0:3 stehen. Bruck verpasste seinerseits den Sprung auf Platz drei. (pso)

SV Bruck: Heiler, Vollmayer, M. Golla, Schmid, Weigl, Hagenraiher, Widmann, Emmerig, Schwarzbauer, Beck, Kammerloher; Weigl, V. Golla.

SC Baldham-Vat. II – TSV Zorneding II 1:1

Das Derby zwischen den Reservemannschaften des SC Baldham-Vaterstetten und TSV Zorneding hat keinen Sieger gefunden. Beide Teams trennten sich mit 1:1 (1:0). „Es fühlt sich ein bisschen an wie eine Niederlage, aufgrund der vielen vergebenen Torchancen. Aber natürlich ist es ein sehr wichtiger Punkt für uns“, freute sich Baldhams Neu-Coach Valentin Kaiser über den gewonnenen Zähler im Rennen um den Klassenerhalt.

Julian Andre (43.) hatte die Gastgeber nach einer Nachlässigkeit im Zornedinger Defensivverbund in Führung gebracht. Aber auch die Baldhamer Abwehr zeigte sich nicht immer sattelfest. Florian Rimböck nutzte dies und traf zum 1:1-Endergebnis (76.). „Ich bin über unser Auftreten enttäuscht. Mein Anspruch ist höher als das“, ließ Gästetrainer Rudolf Riedl verlauten. Die Zornedinger sprangen durch den Punktgewinn auf Platz drei, Baldham rangiert auf Position neun. (fhg)

SCBV II: D. Schmidt, Nergert, Peter, Kuhle, Blichmann, Rooshani, Kaltwasser, Andre, Jungk, Sassenbach, Deutschmann - Nass, Beck, Wahid, Herzig, M. Schmidt.

Zorneding II: Hartl, Gerdemann, Eberhardt, Holzmann, Freihaut, Hartinger, Stadler, Dornstädter, Hahn, Ostner, Rimböck - Ziepl, Engstler, Schüler, Englmann.

TSV Ebersberg II – SC Grüne Heide II 3:1

Die zweite Garnitur des TSV Ebersberg hat in der A-Klasse 6 einen Heimerfolg gefeiert. Eine abgefälschte Ecke erwischte Ismanings Torhüter auf dem falschen Fuß, sodass dieser sich den Ball ins eigene Tor beförderte (24.). Grüne Heide kam durch einen Kopfballtreffer zurück ins Spiel (29.), ehe die Hausherren in der zweiten Halbzeit durch einen sehenswerten Treffer von Florian Fischer (67.) erneut jubeln durften.

Matthias Fischer (79.) sorgte mit einem verwandelten Strafstoß für die Entscheidung. „Es war Matzes erstes Tor im Herrenbereich seit zehn Jahren“, feierte TSV-Trainer Manuel Markio seinen Schützling. (fhg)

Ebersberg II: Schmidmaier, Giglinger, Weiser, Köckeis, Chirco, Häußler, Gröninger, Niedermaier, Oeckl, Schedo, Schlesinger - Erhard, Fischer, Weigl, Skowronek, Schmidt.

TSV Moosach – SV Dornach II 1:6

Der TSV Moosach kommt dem Absturz in die B-Klasse immer näher. Schon die erste Halbzeit gegen Dornach offenbarte, dass es aktuell bei den Platzherren nicht läuft. Mit drei Gegentreffern (21., 38., 40.) stand es zur Pause bereits 0:3. Die Gastgeber konnten sich auch nach Seitenwechsel nicht wieder aufrappeln und die Gäste in der zweiten Halbzeit schnell auf 6:0 (55., 57., 60.) erhöhen.

Ein kleiner, aber irrelevanter Lichtblick war dann das 1:6 durch Felix Weidmann in der 65. Minute. Unruhe kam in das schon entschiedene Spiel, als Bernhard Mäusl in Reihen der Platzherren eine Zeitstrafe bekam (72.) und Daniel Lindner in der 77. Minute auch für Dornach noch zehn Minuten kassierte. (pso)

Moosach: Steinbrück, Hauser, Alba Bataller, Holzwart, Zirdum, Mäusl, Stürzer, Wagner, Kamara, Weidmann, Santic; Möltner, Haji Dieng, Auert.

TSV Haar – TSV Grafing II 6:0

Ein halbes Dutzend Gegentore hat es für die Reserve des TSV Grafing im Auswärtsspiel beim TSV Haar gehagelt. „Über 30 Minuten haben wir richtig gut dagegengehalten“, sah Trainer Quirin Kistler aber auch die positive Seite. Die Grafinger gerieten durch eine Standardsituation ins Hintertreffen (31.) und fingen sich im zweiten Durchgang fünf weitere Gegentore (51., 60., 64., 70., 86.).

„Wir brauchen jetzt noch drei Punkte aus drei Spielen, um sicher in der Liga zu bleiben. Aber ich denke, die Mannschaften hinter uns werden auch mithelfen“, glaubt Kistler fest an einen Verbleib in der A-Klasse. (fhg)

Grafing II: Lanzl, Bauer, Leißner, Dichtl, Dizdarevic, Lazarus, Djumsiti, Maisch, Pannemann, Ziemba, Kitzberger - Heuermann, Urban, Kinzl, Weiland.

TSV Waldtrudering II – VfB Forstinning III 6:1

Auf verlorenem Posten stand der VfB Forstinning III. Bei den Münchnern gab es nichts zu holen, am Ende stand eine deutliche 1:6-Schlappe. Damit konnte der Fixabsteiger aus Forstinning auch dem TSV Moosach keinen Gefallen tun, der sich mit Waldtrudering II im Kampf um den zweiten Abstiegsrang befindet. Jannik Eilers erzielte den Ehrentreffer für die VfB-Dritte (13.). (arl)

VfB Forstinning III: Parteli, Schwaiger, Seyfried, Eicher, Forsch, Baier, El Allam, Engelhardt, Eilers, Hitzlsperger, Riepl, Jaumann.

Aufrufe: 09.5.2023, 07:15 Uhr
Redaktion Ebersberg / Florian Hennig / Christian SAutor