Die Walldorfer um Kapitän Roman Hauk müssen am Freitag in Homburg liefern.
Die Walldorfer um Kapitän Roman Hauk müssen am Freitag in Homburg liefern. – Foto: Foto Pfeifer

Hohe Hürde Homburg

Regionalliga Südwest +++ Der FCA gastiert am Freitagabend im Saarland

Es gibt angenehmere Aufgaben als ein Auswärtsspiel beim FC Homburg. "Die wollen dieses Jahr aufsteigen, sind vier Punkte hinter dem Tabellenführer und müssen gegen uns gewinnen", sagt Matthias Born. Der Trainer des FC-Astoria Walldorf fährt als krasser Außenseiter zum Tabellenzweiten. Anpfiff ist am Freitag um 19 Uhr.

Doch chancenlos sind die Astorstädter nicht im Saarland. Mutmacher gibt es gleich zwei. Da wäre zum einen der Sieg im letzten direkten Duell mit den Homburgern im Frühjahr (3:1) und zum anderen der couragierte vergangene Auswärtsauftritt beim VfR Aalen vor anderthalb Wochen, als der FCA ein 2:2 ergatterte. "Daran müssen wir uns zurückbesinnen", ruft Born das Aalen-Spiel ins Gedächtnis seiner Schützlinge.

Rechtzeitig zum Beginn der englischen Woche – am Dienstag folgt das Viertelfinale im badischen Pokal gegen den SV Waldhof Mannheim und vier Tage darauf das Heimspiel gegen Hessen Kassel – ist der Kader nicht komplett, aber doch sehr gut gefüllt. Zu den Ausfällen: Flügelflitzer Patrice Kabuya ist zurück im Mannschaftstraining, benötigt aber noch etwas Zeit, ehe er in den Kader zurückkehrt. Dagegen muss sich Birkan Celik länger gedulden. Der 20-jährige Neuzugang hat sich im Reha-Training einen Muskelfaserriss zugezogen.

Aufrufe: 022.9.2022, 12:00 Uhr
red.Autor