2024-07-11T13:55:35.092Z

Ligavorschau
– Foto: Rocco Bartsch

Hochkarätige Namen am Freitag in Firmenich

Die Landrat-Ramers-Elf trifft bei 111-Jährigen Vereinsjubiläum des SSC Firmenich auf Alemannia Aachen

111 Jahre Jahre wird der SSC Firmenich in diesem Jahr und der Verein nimmt die zum Anlass entsprechend und gebührend vom 14.-16. Juni zu feiern. Höhepunkt dürfte sicherlich der Freitagabend sein, denn dann treffen um 18 Uhr die Landrat-Ramers-Elf und die Traditionself von Alemannia Aachen aufeinander. Und die Zusagen auf beiden Seiten können sich wirklich sehen lassen.

Das 111-Jährige Vereinsjubiläum des SSC Firmenich 1913 e.V. wird mit einem Leckerbissen eröffnet. Am Freitagabend treffen auf dem Sportplatz in Firmenich (Adresse: Zum Sportplatz, Mechernich-Firmenich) die Landrat-Ramers-Elf und die Traditionsmannschaft von Alemannia Aachen aufeinander. Dabei können sich die Fußballfreunde auch sicherlich auf ein paar Kabinettstückchen auf hohem Niveau einstellen.

So liegen von Gästeseite her schon ein paar Zusagen vor, die auch über die Kaiserstadt hinaus für mächtig Klang gesorgt haben und die auch heute noch jede Menge Strahlkraft besitzen. Stephan Straub (Profi in Aachen von 2001-2009), Sergio Pinto (Profi in Aachen von 2004-2007, Hannover und Düsseldorf), Reiner Plaßhenrich (Profi in Aachen von 2004-2010) und Peter Sitek (Profi in Aachen Mitte der 80er Jahre) dürften die namhaftesten Spieler auf Aachener Seite sein.

Aber auch die Landrat-Elf ist wieder gut aufgestellt. Im Tor steht mit Thorsten Stuckmann ein ehemaliger Alemannia-Profi (2007-2011). Hinzu kommen u.a. Christopher Bellstädt, Florian Dederichs, Martin Kerkau, David Kotter, Michel Lambertz, Oliver Manteuffel, Manuel Plützer, Marcel Timm, Sebastian Scheidtweiler und Pierre Winkler. Dieter Pütz, der den verhinderten Achim Züll an der Seitenlinie vertritt, kann auf einen knapp 20-Mann starken Kader bauen. Landrat Markus Ramers wird aus terminlichen Gründen wohl erst im Laufe der zweiten Halbzeit dazustoßen. Ob es noch für einen Kurzeinsatz reicht, wird sich zeigen.

Zuletzt rang die Landrat-Ramers-Elf den Oldies von Fortuna Düsseldorf ein mehr als verdientes 2:2 ab. Über ein paar mehr Tore am Freitag würde sich aber sicherlich niemand beschweren.

Für den Zeitraum Mitte August und September und für 2025 sucht die Landrat Ramers-Elf nach weiteren Spielgegnern. Wer möchte, dass auch sie bei einem Turnier, Vereinsfest oder freundschaftlichen Vergleich aufläuft um Gutes zu tun, der kann sich gerne an Dieter Pütz unter 0177/8503434 wenden.

Im Anschluss an diese Partie lädt der SSC Firmenich zum Public-Viewing in den gegenüberliegenden Dodo-Biergarten ein, wo dann das EM-Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland gezeigt wird.

Samstag geht es bereits um 9 Uhr mit einem Bambini-Turnier weiter. Um 12 Uhr folgt dann ein Turnier für D-Juniorenmannschaften, ehe um 15 Uhr die U19 der JSG Firmenich-Satzvey-Kommern in einem Einlagespiel auf den Nachwuchs der JSG 1.FAV Bad Münstereifel/Nöthen-Pesch-Harzheim trifft.
Ab 17 Uhr messen sich dann die die Senioren vom SV Frauenberg, dem SV Sötenich und dem SSC Firmenich in einem Blitzturnier miteinander.

Der Sonntag steht dann zunächst ganz im Zeichen der Jugend. Die F-Junioren (ab 9 Uhr), die E-Junioren (ab 12 Uhr) und die C-Junioren (ab 15 Uhr) spielen dann um Tore und Punkte.

An allen drei Tagen ist seitens des Veranstalters für das leibliche Wohl gesorgt.

Aufrufe: 012.6.2024, 10:45 Uhr
rbAutor