Paukenschlag bei Falke II!

Die Trainer Himburg und Peemüller schmeißen hin!

Eine Woche vor Saisonstart brodelt es gewaltig beim HFC Falke, die Zweitvertretung, die nach dem Aufstieg in der Kreisklasse 6, den erneuten Aufstieg anpeilte steht auf einmal ohne Trainerteam dar.

Falke II fliegt nun fuhrüngslos!

Die Erfolgsgeschichte des HFC Falke hat im dritten Jahr den ersten richtigen Knick zu verkraften. Wie der Verein heute bekannt gab sind Dennis Himburg und Philipp Peemüller nicht mehr Trainer des ambitionierten Kreisklassenteams. Der Verein bedankte sich bei den beiden für ihre geleistete Arbeit und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

Die Vorbereitung lief bisher für die Zweite des HFC überhaupt nicht zufriedenstellend mit vier Niederlagen in vier Spielen, gerade erst vor zwei Tagen verlor man das Gastspiel beim Kreisligisten Rissen mit 1:4. Ergebnisse, die man von der spielstarken Falkemannschaft aus der überaus erfolgreichen letzten Saison nicht kennt. Als Trennungsgrund gab der Verein verschiedene Ansichten über die sportliche Zukunft an. Eine überraschende Aussage nachdem die ambitionierten Himburg und Peemüller die neuformierte Mannschaft bereits im ersten Jahr des Bestehen der Mannschaft gleich zum Aufstieg und der Meisterschaft geführt hatten. In den Testspielen machte die Mannschaft keinen fitten Eindruck und es schien so, als wäre die souveräne Meisterschaft im letzten Jahr für viele zufriedenstellend genug gewesen.

Einen Nachfolger für das Trainerduo wird nun gesucht.

Aufrufe: 013.7.2017, 20:37 Uhr
JMAutor

Verlinkte Inhalte