Samit Allagui spielt wieder für Hertha BSC
Samit Allagui spielt wieder für Hertha BSC – Foto: Frank-Rainer Wagner

Sami Allagui spielt wieder für Hertha BSC

Stürmer kehrt zur Alten Damen zurück

Drei Jahre nachdem Sami Allagui die Hauptstadt verlassen hat, kehrt er wieder zurück. Er wird ab sofort wieder für die "Alte Dame" auflaufen.
Sami Allagui ist wieder in Berlin. Auch wieder bei Hertha BSC. Aber nicht im Bundesliga-Kader, auch nicht bei der U23. Seine neue Mannschaft wird die neu ausgerichtete Ü32. Zusammen mit Daniel Ziebig (u.a. Energie Cottbus), Michael Delura (u.a. Schalke 04 oder VfL Bochum), Chinedu Ede (u.a. Hertha BSC, MSV Duisburg oder Twente Enschede), Benjamin Köhler (u.a. Hertha BSC, Eintracht Frankfurt oder 1.FC Union Berlin), Ümit Ergirdi (u.a. SV Babelsberg oder Viktoria Berlin), Karim Benyamina (u.a. 1.FC Union Berlin, FSV Frankfurt oder Karlsruher SC), sowie Halil Savran (u.a. Dynamo Dresden, 1.FC Union Berlin oder Hansa Rostock) kickt er nun in der Senioren Verbandsliga.

Erst im April hatte er seinen Vertrag beim belgischen Erstligisten Royal Excel Mouscron aufgelöst. Eine schwerwiegende Verletzung, ein Knorpelschade im Knie, zwang ihn zu diesem Schritt. Weil niemand wusste, wann er zurückkehren könne, wollte er dem Verein in der schweren Zeit als Topverdiener nicht unnötige Kosten verursachen. „Meine Karriere ist in Gefahr“, sagte er damals der Hamburger Morgenpost.

Bereits in mehreren Testspielen auf die kommende Saison wirkte der heute 34-Jährige mit. Mit seinen Qualitäten dürfte er der Mannschaft auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft eine wichtige Hilfe sein.
Aufrufe: 12.8.2020, 10:05 Uhr
FuPa Berlin / mpAutor

Verlinkte Inhalte