2024-06-21T12:12:50.142Z

Allgemeines

Hernes Meister-Keeper sucht neue Herausforderung - mit Kontaktdaten

Mit dem SC Westfalia Herne stieg dieser Torwart in der abgelaufenen Saison in die Westfalenliga auf.

Verlinkte Inhalte

Nun sucht der 28-jährige Akin Ergin, der in 25 Partien für den SC Westfalia Herne zwischen den Pfosten stand, eine neue Herausforderung.

Der neue Verein kann sich auf einen erstklassig ausgebildeten Torhüter freuen. Von 2005 bis 2008 durchlief Ergin das Nachwuchsleistungszentrum des MSV Duisburg, wechselte dann in die Jugendabteilung von Rot-Weiß Oberhausen. Später schloss er sich Hamborn 07 an, wo er zunächst in der A-Junioren-Niederrheinliga spielte, dann aber den Sprung in den Seniorenbereich schaffte und gleich auf 18 Einsätze für die erste Mannschaft in der Bezirksliga kam. In der Folge stand er zudem für den SV Genc Osman, die Spvgg Sterkrade-Nord und den FSV Duisburg zwischen den Pfosten, mit dem er 2020 als Stammtorwart in die Oberliga aufstieg. Nach einer Verletzung im Jahre 2022 hielt er sich ein halbes Jahr beim Oberligisten Hamborn 07 fit, bevor er im vergangenen Saison zum Stammkeeper beim SC Westfalia Herne wurde.

"Meine Stärken sind, dass ich als Torwart sehr gut mitspielen kann. Beidfüßig bin ich ebenfalls. Ich bin ein Keeper, der das Spiel von hinten heraus lösen und aufbauen kann, aber gerne mach ich das Spiel auch mal schnell", sagt Ergin über sich selbst: "Da ich vor zwei Jahren von Duisburg nach Gelsenkirchen gezogen bin, höre ich mir alles im Umkreis von 20 bis 30 Kilometern gerne an."

Seine Kontaktdaten:

  • 0176/81167115

>>> das ist Akin Ergin

_______

Du suchst einen neuen Verein? FuPa hilft - der Leitfaden

FuPa Niederrhein hilft seit einigen Jahren Spielern, einen neuen Klub zu finden. Dazu müssen sich interessierte Spieler bei der Redaktion per E-Mail an andre.nueckel@rp-digital.de melden und folgende Fragen beantworten:

  • Wie alt bist du und für welchen Verein spielst du aktuell?
  • Auf welcher Position spielst du?
  • In welcher Liga willst du spielen?
  • In welcher Region soll sich dein neuer Verein befinden?
  • Was sind deine Stärken?
  • Was erwartest du von deinem neuen Klub? Beispielsweise familiäres Umfeld, einen ambitionierten Aufstiegskandidaten etc.
  • Kontaktdaten! Im besten Fall immer eine Telefonnummer für WhatsApp, aber auch eine E-Mail-Adresse hilft!
  • Ein Link zum FuPa-Profil und vor allem ein Foto, das genutzt werden darf, sind ebenfalls hilfreich und erleichtern das Gesuch.

Nach Rücksprache mit den Kandidaten, die bereits über FuPa gesucht haben, dürfen sich suchende Spieler im Regelfall über viele Anfragen freuen. Schließlich gibt es überall Bedarf und jeder Verein ist froh, neue Spieler im Team begrüßen zu dürfen.

Aufrufe: 011.6.2024, 13:30 Uhr
redAutor