Lukas Billick und der 1. FC Schweinfurt 05 stehen zuhause gegen den FV Illertissen richtig unter Druck.
Lukas Billick und der 1. FC Schweinfurt 05 stehen zuhause gegen den FV Illertissen richtig unter Druck. – Foto: Michael Buchholz

Heiße Duelle im nasskalten November - UPDATE: Absage in Vilzing

22. Spieltag - Samstag: Pipinsried will Krise gegen Kickers beenden +++ Spiel 1 nach Demichelis: Bayern-Amateure zum Derby gegen Türkgücü +++ Haching erwartet Augsburg

Sattes Programm am Samstag in der Regionalliga Bayern: Gleich zehn Partien stehen auf dem Programm! Bei uns gibt`s wie immer alle Infos dazu. Die Partie Vilzing gegen Burghausen wurde aufgrund der schlechten Witterung abgesagt.


Herbert Paul (Trainer FC Pipinsried)
"Mit den Kickers kommt mit das Beste der Regionalliga Bayern auf uns zu. Ich sehe sie sogar noch einen Tick stärker weil intensiver als Haching. Mit und gegen den Ball ist das höchstes Regionalliga-Niveau. Wir werden mutig agieren und defensiv kompakt stehen müssen. Und natürlich werden wir sehr, sehr viel Leidenschaft auf den Platz bringen müssen."

Personalien FC Pipinsried: Die Hausherren haben keine Sorgen, können aus dem Vollen schöpfen.

Marco Wildersinn (Cheftrainer Würzburger Kickers)
"Ich erwarte einen Gegner, den man aktuell nur schwer einschätzen kann. Der Platz wird sicherlich nicht so sein, wie bei uns im Stadion aber auch das kennen die Jungs inzwischen und sollte kein Problem darstellen. Wir werden uns auf uns konzentrieren, um unser Spiel auf den Platz zu bekommen. Das Ergebnis wird sicherlich enger als im Hinspiel."

Personalien Würzburger Kickers: Taha Aksu und Saliou Sané fallen verletzungsbedingt aus.


Marcel Thallinger (Trainer TSV Buchbach)
"Rain ist richtig gut drauf, trotzdem traue ich uns die drei Punkte zu. Wir hoffen natürlich, dass die Fans auch gegen Rain wieder so mithelfen. Es wird bis zum Schluss der Saison um jeden Punkt gehen, auf den Tabellenplatz muss man derzeit nicht schauen, es geht ausschließlich um die Anzahl der Punkte. Wir müssen schauen, dass wir den Gegner von unserem Sechzehner weghalten und ihm da wenig Möglichkeiten bieten. Umgekehrt wollen wir bei der Effizienz weiter zulegen und unsere Chancen, die wir uns immer erarbeiten, nutzen. Gelingt uns das, wird es für Rain sehr schwer in Buchbach zu bestehen, wobei wir natürlich wissen, dass Rain viel Körperlichkeit mitbringt, oft die zweiten Bälle erobert. Da müssen wir voll dagegenhalten. Der Platz ist sicher kein Vorteil für uns, weil auch in Rain keine besseren Verhältnisse herrschen. Rain kann das also auch."

Personalien TSV Buchbach: Andreas Steer, Tobias Steer, Marcel Spitzer und Blin Kelmendi werden erst nach der Winterpause wieder eingreifen können, für Samed Bahar und Daniel Muteba kommt die Partie zu früh, beide sollten aber eventuell nächste Woche in Illertissen wieder dabei sein können. Immerhin kehrt mit Moritz Sassmann ein offensiver Akteur zurück in den Kader.

Martin Weng (Cheftrainer TSV Rain)
"Wir fahren selbstbewusst nach Buchbach und wollen unseren positiven Trend der letzten Wochen fortsetzen. Wir erwarten ein sehr intensives Spiel gegen eine leidenschaftliche Mannschaft. Mit ihrem Publikum im Rücken können sie zuhause eine enorme Energie entfalten."

Personalien TSV Rain: Leo Benz und Tim Härtel sind verletzt. Kevin Gutia ist gelbgeperrt. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Fabian Triebel.


Markus Mattes (Cheftrainer VfB Eichstätt)
"Aubstadt ist für mich von den reinen Amateurmannschaften am höchsten einzuschätzen. Spielerisch eine gute Truppe, die werden uns alles abverlangen. Trotzdem werden wir zuhause natürlich auf Sieg spielen, keine Frage."

Personalien VfB Eichstätt: Johannes Golla und Jonas Halbmeyer werden wegen muskulärer Probleme ausfallen. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Julian Kügel. Jonas Fries, Philippe Bauer Bauer und Johannes Mayer fehlen weiterhin.

Victor Kleinhenz (Cheftrainer TSV Aubstadt)
"Wenn man sich die Heimtabelle ansieht, oder einen Blick auf die letzten drei Heimpartien wirft, dann weiß man, welche Qualität in der Mannschaft steckt und welche Arbeit Markus Mattes über Jahre hinweg dort leistet. Wir haben aber auch ordentlich Qualität in der Truppe, wohlwissend, dass wir einen gute Tag brauchen, um Eichstätt zuhause zu ärgern."

Personlien TSV Aubstadt: Christopher Bieber fällt weiter mit Muskelfaserriss aus, Christian Köttler ebenso aufgrund eines Sehnenrisses im Handgelenk. Pati Hofmann hat sich die Patellasehne gerissen und wird sicher mehrere Monate fehlen.


Christoph Hasselmeier (Cheftrainer SpVgg Ansbach)
"Ich habe einige Spiele der Fürther gesehen. Sie sind mittlerweile als Team gut zusammengewachsen und haben einen guten Spirit, anders als noch in der Hinrunde. Sie haben verstanden, um was es für sie in dieser Saison geht: Der Kampf um den Klassenerhalt! Eine dynamische Mannschaft, die gut kicken kann. Es wird wohl auch eine Frage des Willens werden. Ich hoffe, unsere größere Erfahrung wird uns da helfen."

Personalien SpVgg Ansbach: Jonas Sauerstein, Michael Sperr und Sebastian Heid fallen verletzt aus. Pepe Brekner befindet sich im Aufbautraining und könnte in Kürze wieder eine Option sein. Tobias Dietrich hat sich in München die fünfte gelbe Karte abgeholt und fehlt gesperrt.

Petr Ruman (Cheftrainer SpVgg Greuther Fürth II)
"Ansbach ist ein Aufsteiger, der mehr als eine gute Saison spielt. Sie haben sich die Anzahl der Punkte, die sie haben, auch wirklich verdient. Das ist eine Männertruppe, die konsequenten und geradlinigen Fußball spielt. Da müssen wir aufpassen und sehr gut umschalten nach eigenem Ballverlust. Das ist auf jeden Fall eine Mannschaft, die eine fußballerische Qualität hat. Ich bin auch gespannt, wie viele Zuschauer da sein werden. Wir freuen uns auf das Spiel."

Personalien SpVgg Greuther Fürth II: Nikolas Hofmann ist wieder einsatzfähig. Maximilian Hirschmann im Aufbautraining (Kreuzband). David Ismail gelbgesperrt.


Roman Plesche (Sportlicher Leiter Türkgücü München)
"Der Sieg gegen Burghausen war sehr wichtig, das war ein guter Anfang in Heimstetten. So wollen wir jetzt gegen die Bayern weitermachen. Der FCB kommt mit neuem Trainer, das ist für die Spieler immer eine Zusatzmotivation, die werden richtig Gas geben. Trotzdem: Wenn wir eine gute Leistung abrufen können, ist für uns sicher was drin."

Personalien Türkgücü München: Kapitän Marco Holz fehlt nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Weiterhin verletzt sind Fabio Meikis (Syndesmoseband), Kaan Aygün und Kazuki Date (beide Kreuzbandriss).

Holger Seitz (Cheftrainer FC Bayern II)
"Bei der Zielstrebigkeit und dem Spiel mit Ball war gegen Ansbach eine gute Struktur erkennbar. Gegen Türkgücü München wollen wir uns aber noch mehr Möglichkeiten herausspielen und den Zug zum gegnerischen Tor verbessern."

Personalien FC Bayern II: Auf die langzeitverletzten Moritz Mosandl, Lukas Schneller und Manuel Kainz muss Seitz bis auf Weiteres verzichten. Außerdem steht Yusuf Kabadayi mit seiner Oberschenkelverletzung weiterhin nicht zur Verfügung. Lovro Zvonarek, Behar Neziri und Liam Morrison sind auf Länderspielreise mit ihren U-Nationalmannschaften und werden deshalb ebenfalls fehlen.


Josef Eibl (Cheftrainer DJK Vilzing)
"Bei uns läuft's momentan recht gut, bei Wacker weniger. Doch jede Serie endet irgendwann einmal. Wacker hat eine gute Mannschaft, die nicht umsonst nach fünf Niederlagen immer noch weit vorne in der Tabelle steht. Einige ihrer Spieler kehren nun wieder in den Kader zurück, wie Bosnjak, den ich am Samstag gegen uns erwarte. Wir treffen wohl auf ein verunsichertes Team, das dennoch viel Qualität hat. Wir spielen daheim und wollen unsere Serie weiter ausbauen - und ungeschlagen bleiben."

Personalien DJK Vilzing: Der zuletzt gelbgesperrte Jim-Patrick Müller kehrt in den Kader zurück, ebenso Fabian Trettenbach nach überstandener Erkrankung. Mario Kufners Einsatz ist noch ungewiss, Franz Wendl hat einen weiteren Rückschlag erlitten und fällt nach erneuter Innenband-Lädierung bis zur Winterpause aus.

Karl Heinz-Fenk (Sportlicher Leiter SV Wacker Burghausen)
"Wir werden vorab nochmals in die Video-Analyse gehen, um eine Strategie zu entwickeln. Vilzing ist eine sehr kampfstarke Mannschaft, die versucht, schnell ins Gegenpressing zu kommen. Ich hoffe, dass wir wieder einen Sieg einfahren werden, um den Wendepunkt einzuleiten."

Personalien SV Wacker Burghausen: Jerome Läubli ist in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, sein Einsatz ist noch unsicher. Ebenso fraglich ist, ob Luca Beckenbauer nach einer Viruserkrankung zur Verfügung steht. Nico Helmbrecht, Chris Fischer, Christoph Schulz und Antonio Trograncic fallen bis Jahresende weiter aus.


Jochen Seitz (Cheftrainer SV Viktoria Aschaffenburg)
"Wir haben die beiden letzten Spiele gewinnen können und wollen den Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Wir haben stabil in der Defensive gestanden und nach vorne gute Aktionen gehabt. Genau diese Intensität und Disziplin wollen wir wieder in das Spiel gegen Heimstetten reintransportieren. Die Gäste werden im Moment unter Wert geschlagen. Eine spielerisch starke Mannschaft, und für mich kein typischer Tabellenletzter."

Personalien Viktoria Aschaffenburg: Die beiden langzeitverletzten Elias Niesigk und Philipp Beinenz fallen weiter aus, auch Marco Fritscher wird nicht mit dabei sein können.

Roman Langer (Co-Trainer SV Heimstetten)
"Nach dem ersten Rückrundenspiel für uns gegen Vilzing letzte Woche wollen wir an die gezeigte Leistung anknüpfen. Defensiv waren wir diszipliniert gestanden und nach vorne hatten wir immer wieder gute Ansätze, die leider nicht zu einem Tor geführt haben. Wir wollen nun versuchen, in einem schwierigen Auswärtsspiel in Aschaffenburg was mitzunehmen und die Viktoria zu ärgern."

Personalien SV Heimstetten: Erfreulich: Fabio Sabbagh ist wieder an Bord und durfte nach drei Monaten Verletzungspause eine Stunde lang von Beginn an ran. Die Langzeitverletzen sind weiterhin nicht einsatzfähig.


Thomas Kasparetti (Co-Trainer SpVgg Unterhaching)
"Die Euphorie war nach dem Illertissen-Spiel schon groß, wird sind aber dann wieder relativ schnell in den Modus reingekommen, die neue Trainingswoche hochkonzentriert anzugehen, um uns auf das nächste Spiel vorzubereiten. Mit Augsburg kommt eine spielerisch starke Mannschaft zu uns, die wie viele Teams das Spiel bei uns als Highlight ansehen und nichts zu verlieren haben."

Personalien SpVgg Unterhaching: Fehlen werden Stephan Hain, Dominik Stahl, Ben Westermeier, Florian Roggermeier und Dennis Waidner.

Tobias Strobl (Cheftrainer FC Augsburg II)
"Der absolute Topgegner steht uns jetzt bevor. Haching spielt eine sensationelle Saison. Das ist eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit Haching und Würzburg an der Spitze. Wir freuen uns auf das Stadion, ein tolles Spiel und wollen mutig auftreten. Zu verlieren haben wir nichts."

Personalien FC Augsburg II: Deniz Haimerl hat muskuläre Probleme und muss pausieren. David Deger muss auch noch passen, genauso wie Paul Schemat.


Christian Gmünder (Cheftrainer 1. FC Schweinfurt 05)
"Illertissen ist in den Umschaltmomenten richtig gefährlich. Sie haben gute Fußballer, sind aber körperlich nicht die größte Mannschaft. Für uns lautet die Ausrichtung: Attacke! Wir wollen sie unter Druck setzen, ohne die Nerven zu verlieren."

Personalien 1. FC Schweinfurt: Insgesamt auf acht Akteure müssen die Schnüdel verletzungsbedingt verzichten.

Holger Bachthaler (Cheftrainer FV Illertissen)
"Ein wichtiges Spiel für uns nach zwei Niederlagen. Wir müssen schauen, was dort drin ist, Schweinfurt ist schwer einzuschätzen. Wir brauchen eine Leistung wie gegen Unterhaching in den ersten 50 Minuten, dann könnte es möglich sein zu punkten. Es wird sicherlich ein umkämpftes, Zweikampf intensives Spiel, in dem wir dagegen halten müssen."

Personalien FV Illertissen: Maurice Strobel muss wegen der im Spiel gegen Unterhaching erhaltenen Ampelkarte gesperrt pausieren, auch Nico Fundel wird wohl wegen eines Muskelfaserrisses ausfallen. Dafür ist Marco Gölz wieder im Kader.

Aufrufe: 018.11.2022, 13:50 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor

Verlinkte Inhalte