– Foto: Mathias Reß

News-Splitter: Von der Kreisklasse bis zur Regionalliga

Kurz und knapp informiert. Ob beispielsweise Spielabbrüche, Spielabsagen, Spielverlegungen, Verletzungen oder weitere Stories. Quer durch den Hamburger Amateurfußball gibt es immer was zu berichten. Mit unserem News-Splitter halten wir euch auf dem Laufenden.

Trainer trotz Erfolgsspur gefeuert
Die Mannschaft des Groß Flottbeker SV liegt nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer der Kreisliga 9. Am Vergangenen Sonntag fehlten lediglich zwei Minuten zum Erreichen der Spitze. Doch was im Anschluss an das Spiel passierte, ließ viele ungläubige Blicke entstehen. Denn wie die Onlineplattform "sportnord.de" bereits ausführlich berichtete, habe sich die Fußballabteilung „für einen Umbruch im Trainerteam entschieden", so Andre Härtel gegenüber sportnord.de, der bis dato noch Coach der Ligamannschaft war. Deshalb habe sich der GFSV jedoch vom Trainer, der fast 25 Jahre zum Verein gehörte, kurzerhand getrennt. Andre Härtel äußerte sich deutlich: „Das kam unerwartet und die Enttäuschung ist riesig." Trotzdem bedanke er sich für seine lange Zeit bei Groß Flottbek, in der er großartige Menschen kennengelernt, schwere Zeiten erlebt und grandiose Erfolge gefeiert habe. Fest stehe aber auch, dass sowohl Andre Härtel, als auch sein Trainerkollege Petrick Renaldo Sirait „erst einmal alles sacken lassen", sich dann "aber bald wieder zurückmelden". Denn: "Für uns steht fest, das wir definitiv weiter als Trainer arbeiten wollen."

TuS Dassendorf verlängert gleich drei wichtige Verträge
Wie der Oberliga-Serienmeister TuS Dassendorf vor wenigen Tagen verkündete, verlängerte der Verein den zum Saisonende auslaufenden Vertrag des Liga-Trainers Jean-Pierre Richter. Der Coach ist seit dem 12. Februar 2019 am Wendelweg und erreichte seitdem einen beachtlichen Punkteschnitt von 2,54 pro Spiel. Sportchef Jan Schönteich wurde auf der "Dasse"-Seite wie folgt zitiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit Jonny unseren erfolgreichen Weg weitergehen. Wir wissen hier alle ganz genau, was wir aneinander haben. Eine Nichtverlängerung stand für uns überhaupt nicht zur Disposition!" Und auch der Trainer selbst äußerte sich: „Seit meiner Ankunft habe ich mich sehr willkommen gefühlt. Dieser Verein und die Menschen hier sind einfach super. Ich habe hier alles, was ich mir als Trainer vorstelle."

Und weil alles um die TuS Dassendorf so gut passt, sollen laut des Onlineportals "fussifreunde.de" auch gleich noch Sportchef Jan Schönteich sowie Ligamanager Alexander Knull bis Dezember 2024 verlängert haben.

Zeugwart für Oberligist Hamburger SV III gesucht
Werde Teil der Rothosen! Die Drittvertretung des Hamburger SV sucht für sein Team einen Zeugwart. Zu den Aufgaben gehören: Das Auslegen der Trainings- und Sportkleidung zum Training und zum Spiel, wie auch das Vorbereiten und die Mitnahme der Spielkleidung/Materialien bei Auswärtsfahrten. Eventuell könnten noch weitere kleinere Tätigkeiten hinzukommen. Das aber nur nach Absprache.

Der HSV III trainiert und spielt auf der Paul-Hauenschild-Anlage in der Ulzburger Straße 94 in Norderstedt. Sollte das Interesse geweckt sein, kann man sich gerne per Email an michael.ulbricht@hsv.de wenden. Die Rothosen freuen sich über jede Anfrage.

Erster Verein führt 2G-Regel ein
Der Hamm United FC führt am kommenden Freitagabend für das Spiel seiner Ligamannschaft (Oberliga Hamburg Staffel 1) gegen den TSV Sasel bereits die 2G-Regel ein. Somit erhalten nur Zuschauer eine Eintrittskarte, die nachweislich gegen das Corona-Virus geimpft oder bereits genesen sind. Ob diese Maßnahme in Zukunft auf jeder Anlage umzusetzen ist, steht noch nicht fest, wird aber wohl in der nächsten Woche vom Hamburger Senat entschieden.

Bezirksligist spielt international
Die FENIX-Trophy ist ein von acht Amateurklubs ins Leben gerufener Wettbewerb, der quer durch Europa ausgetragen wird. Mit dabei ist der HFC Falke (Bezirksliga 6), der als einziger Vertreter aus Deutschland mit am Start ist. Am 01. Dezember 2021 wird es zum ersten internationalen Auswärtsspiel der Falken kommen. Denn dann ist das Team von Trainer Dirk Hellmann in Valencia bei CD Cuenca zu Gast.

Aufrufe: 011.11.2021, 14:58 Uhr
Mathias ReßAutor

Verlinkte Inhalte