Der SV Kollnburg um Hallencoach Alexander Reil (re.) gewann den 11. Getränkehaus Plöchl-Cup der SpVgg Kirchdorf   F: Christian Grashuber
Der SV Kollnburg um Hallencoach Alexander Reil (re.) gewann den 11. Getränkehaus Plöchl-Cup der SpVgg Kirchdorf F: Christian Grashuber

SV Kollnburg gewinnt Kirchdorfer Plöchl-Cup

Kreisklasist sichert sich 750 Euro Siegprämie +++ SV Bischofsmais wird Zweiter

Der SV Kollnburg hat seinen Ruf als Hallenspezialist alle Ehre gemacht. Der erst kurzfristig eingesprungene Kreisklassist, der sich 2010 für die Niederbayerische Hallenmeisterschaft qualifizieren konnte, gewann durch einen 2:0 (Stefan Wilhelm, Thomas Dietl) Finalsieg über den SV Bischofsmais den 11. Getränkehaus Plöchl-Cup der SpVgg Kirchdorf-Eppenschlag, der in der Zwieseler Realschulturnhalle ausgetragen wurde.
Der Sieger durfte sich über die stattliche Siegprämie von 750 Euro freuen, die unterlegenen Bischofsmaiser Kicker durften sich immerhin noch mit 500 Euro trösten. Im Spiel um Platz drei behielt der SV Bernried im Siebenmeterschießen gegen den SV Gotteszell die Oberhand. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Der Ost-Bezirksligist wurde mit 250 Euro entlohnt, die Früchtl-Mannen bekamen noch 100 Euro. Bei der Siegerehrung zeichnete der Veranstalter noch Tobias Lang (SpVgg Kirchdorf) als besten Torhüter des Turniers aus. Zum besten Spieler wurde Markus Schubert vom SC Zwiesel gewählt, der auch als treffsicherster Torschütze glänzte.
Aufrufe: 010.12.2012, 13:20 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte