F: Harald Deubert
F: Harald Deubert

Beim Plöchl-Cup geht es um viel Preisgeld

Insgesamt 1500 Euro werden beim Kirchdorfer Bandenkick in Zwiesel ausgeschüttet

Bereits zum zwölften Mal findet am Sonntag ab 10 Uhr in der Zwieseler Realschulturnhalle der Getränkehaus Plöchl-Hallencup der SpVgg Kirchdorf-Eppenschlag statt. Insgesamt wetteifern zwölf Teams um Geldpreise im Gesamtwert von 1500 Euro. Der Sieger erhält 750 Euro, der unterlegene Finalist darf sich mit 400 Euro trösten. Für den Dritten gibt es 250 Euro, für den Vierten immerhin noch 100 Euro.

Das Teilnehmerfeld kann sich durchaus sehen lassen, immerhin gehen mit dem FC Tittling, dem TSV Grafenau und Lokalmatador SC Zwiesel drei Bezirksligisten an den Start. Als Geheimfavorit werden Kreisligist SV Schöfweg, Ausrichter SpVgg Kirchdorf, Kreisklassenprimus FC Untermitterdorf und die Hallenspezialisten des SV Bischofsmais gehandelt. Gespannt ist man auf das Abschneiden des Oberpfälzer Kreisligatabellenführers SV Neukirchen beim Heiligen Blut, der erstmals beim Plöchl-Cup an den Start geht. Gespielt wird in der Vorrunde mit zwei Sechsergruppen. Die ersten Vier jeder Staffel schaffen den Sprung ins Viertelfinale, das um 15.15 Uhr beginnen wird. Das Endspiel ist gegen 17 Uhr terminiert.

... lade FuPa Widget ... //
Aufrufe: 012.12.2013, 10:22 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte