Der Dürener Nachwuchs blickt auf ein herausforderndes Wochenende.
Der Dürener Nachwuchs blickt auf ein herausforderndes Wochenende. – Foto: Julia Sahr

Nachwuchs-Teams des 1. FC Düren vor schwierigen Aufgaben

1. FC Düren: U19 will Reaktion zeigen, U14 nächsten Schritt zur Mittelrheinliga-Qualifikation machen.

[MATCH-10608092]

Nach der deutlichen Heimniederlage gegen Borussia Hohenlind möchte die U19 im nächsten Spiel auf dem eigenen Platz eine Reaktion zeigen und die Punkte in Düren behalten. Leicht wird dieses Unterfangen mit Sicherheit nicht, denn der FV Wiehl stellt stets gute und kompakte Mannschaften. In dieser Spielzeit sammelten die Gäste aus Wiehl 4 Punkte aus 4 Spielen, der FCD hat 6 Punkte auf dem Konto. Anstoß ist am Samstag um 16:30 Uhr in Niederau.

Spieltext Glesch - 1. FC Düren II

In der A-Junioren Bezirksliga folgt am Samstag ein Duell unter Tabellennachbarn. Die Mannschaft von Ingo Müller gastiert beim BCV Glesch-Paffendorf und steht aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem BCV auf Tabellenplatz 4. Nach dem Unentschieden in Verlautenheide soll nun der erste Auswärtssieg der Saison gelingen. Anstoß ist am Samstag um 18:00 in Glesch-Paffendorf.

Königsdorf
2:2
1. FC Düren II

Vor einer schweren Aufgabe steht die U16 nun beim Auswärtsspiel im Rhein-Erft-Kreis. Dort ist der TuS BW Königsdorf beheimatet und aktuell Zweiter in der Tabelle. Nach der Niederlage gegen den Tabellenführer VfL Vichttal erwartet den FCD in Königsdorf das nächste körperlich überlegene Team. Anstoß ist am Samstag um 13:00 Uhr in Königsdorf.

1. FC Düren II
2:1
Pesch

Das Saisonziel der U14, nämlich die frühestmögliche Qualifikation zur Mittelrheinliga, nimmt nach dem Auswärtssieg bei Rheinsüd Köln weiter konkrete Formen an. Der FCD ist nach drei Spielen noch ohne Punktverlust und spielt nun beim FC Pesch. Die Gastgeber haben bislang ein Unentschieden einfahren können und sind Vorletzter. Anstoß ist am Sonntag um 12:30 Uhr in Niederau.

Aufrufe: 022.9.2021, 14:00 Uhr
1. FC DürenAutor

Verlinkte Inhalte