FV Weiler: Die Toranzeige hat richtig viel Arbeit

26 Tore haben Gasper Koritnik, Matheus Felipe und Andreas Reichart in dieser Saison zusammen schon erzielt. Der gesamte FC Ostrach kommt hingegen nur auf 20 Treffer. Dieses Zahlenspiel bringt die Kräfteverhältnisse gut auf den Punkt. Der FV Rot-Weiß Weiler hat dank seiner Offensivreihe mit einem 6:0 (3:0) gegen den FC Ostrach die Tabellenführung in der Fußball-Landesliga verteidigt. Der vierte Sieg in Folge war dabei nie gefährdet.



„Wir haben die notwendige Geduld bewiesen“, sagte Trainer Jürgen Kopfsguter. Denn vor 200 Zuschauern kannte das Spiel zwar von Beginn an nur eine Richtung. Doch die Rot-Weißen mussten sich das Schlusslicht, das teilweise mit einer Fünferkette agierte, eine halbe Stunde lang zurechtlegen. Nach einigen Halbchancen und Fernschüssen ging es dann aber plötzlich ganz schnell: Matheus steckte zentral auf Gasper Koritnik durch, der tanzte den Keeper aus – 1:0 (33.).

Nur eine Minute erhöhte Andreas Reichart nach einem Zuckerzuspiel von Matheus technisch anspruchsvoll und wuchtig auf 2:0. „Das waren die viel zitierten Dosenöffner“, sagte Kopfsguter. Noch vor der Pause stellte Matheus auf 3:0. Der Brasilianer staubte nach einem Schuss von Koritnik lässig ab (40.).

Damit war das Spiel entschieden. Die Rot-Weißen ließen allerdings nicht nach. Im Gegenteil. Sie blieben voll konzentriert. Direkt nach Wiederbeginn versenkte Pirmin Fink einen direkten Freistoß zum 4:0 (48.). Vor allem die Offensive hatte richtig Spaß. Nach Querpass von Koritnik musste Matheus nur noch zu seinem achten Saisontor einschieben (75.).

Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte Koritnik nach einer Ecke von Dennis Schwarz und Kopfballvorlage von Kapitän Jonathan Hartmann (88.). Mit elf Saisontoren steht der 21-Jährige gemeinsam mit Pietro Fiorenza (TSV Strassberg) und Denis Mazkeraj (FC 07 Albstadt) an der Spitze der Landesliga-Torjägerliste.

Der Sieg im letzten regulären Vorrundenspiel hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. Allein in der zweiten Halbzeit hatte der FVW noch ein halbes Dutzend weiterer Großchancen. Dennoch stellt er mit 45 Toren nun den besten Angriff der Liga. Dieses Prädikat hatte bisher Konkurrent Laupheim gehabt.

Die Vorrunde ist nun vorbei. Doch Winterpause ist noch nicht. Für den FVW steht noch das erste Rückrundenspiel an. Zu Gast ist dafür am kommenden Wochenende der SV Dotternhausen (Samstag, 26. November, 14.30 Uhr). Die Partie am ersten Adventswochenende ist dann aber tatsächlich das letzte Spiel im Kalenderjahr 2022.

Landesliga Württemberg
FV Rot-Weiß Weiler – FC Ostrach 6:0 (3:0)
FVW
Lasse Fink – Ilzhöfer (57. Christmann), Riedesser (57. Schwarz), Hartmann, Schramm – Reichart, Pirmin Fink (73. Nery), Riegger, Gorgol – Matheus, Koritnik.
Tore 1:0 Gasper Koritnik (33.), 2:0 Andreas Reichart (34.), 3:0 Matheus (40.), 4:0 Pirmin Fink (48.), 5:0 Matheus (75.), 6:0 Gasper Koritnik (88.).
Zuschauer 200.

Aufrufe: 020.11.2022, 20:36 Uhr
PM FV WeilerAutor