– Foto: PH

Tag der offenen Tür bei der Spielgemeinschaft

Walsheim
8:1
SG Oberbexbach-Frankenholz

So hatte man sich den Start in die neue Saison bei der SG Oberbexbach/Frankenholz sicherlich nicht vorgestellt. Nach einer sehr schwachen Vorstellung gab es bei den Sportfreunden Walsheim am Ende eine deutliche 1:8 (1:3) Packung. Insbesondere die Gästeabwehr hatte keinen guten Tag erwischt und lud durch eine Reihe von individuellen Fehlern regelrecht zum Toreschießen ein. Zwar fiel die Niederlage um einige Treffer zu hoch aus, doch waren die Platzherren einfach präsenter und robuster in den Zweikämpfen.

Nach verhaltenem Beginn beider Mannschaften gingen die Gastgeber nach einer Viertelstunde in Führung. Vorausgegangen war ein Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung. Doch bereits 5 Minuten danach konnte sich Marian Eichel im Zweikampf durchsetzen und überlegt zum 1:1 ausgleichen.

Die Freude hierüber währte nicht lange, denn Walsheim traf nach einem weiten Ball wenig später zur erneuten Führung. Nach einer schönen Kombination über Lucas Wagner, Marius Aukschun und Moritz Weiland hatte Hans-Jürgen Poppe die Riesenchance zum Ausgleich, doch sein Schuss ging knapp am Pfosten vorbei (40.). Stattdessen gelang den Einheimischen nach einem schnellen Konter kurz vor dem Wechsel der 3:1 Halbzeitstand.

Direkt nach Wiederanpfiff führte ein böser Schnitzer 4:1. Davon sollten sich die Gäste nicht mehr erholen, zumal die Truppe zweimal „Pech“ mit Schiedsrichter-Entscheidungen hatte, als ihr nach einem eindeutigen Handspiel und nach einem klaren Foul an Marius Aukschun der fällige Strafstoß erwehrt wurde.

Direkt im Gegenzug konnte Walsheim den Vorsprung auf 5:1 ausbauen und den „Sack“ endgültig zumachen. Weitere Treffer der Einheimischen in der Schlussphase brachten den 8:1 Endstand.

Fazit: Es war zwar erst der erste Spieltag, doch mit dieser Einstellung wird es das Team der Trainer Rainer Bier und Oliver Delles schwer haben, die Klasse zu halten.

Quelle: Facebook

Aufrufe: 026.8.2021, 15:53 Uhr
Joel JanesAutor